Wie zugänglich bist du?

Darryl Bachmeier
Jun 23, 2020
Sozial


Ich frage mich, warum die Leute nicht mit Ihnen sprechen oder warum Sie nicht die Aufmerksamkeit der Leute auf sich ziehen. Der Grund könnte in Ihrem Verhalten verborgen sein. Die Menschen nehmen Sie genau so wahr, wie Sie sich der Welt präsentieren. Es gibt nur wenige Menschen, die Ihr Inneres kennen und höchstwahrscheinlich die engsten oder Ihre Familienmitglieder sind.

Abgesehen von diesen wenigen engen Freunden hängt die Wahrnehmung aller anderen von Ihrer externen Präsentation und Ihren Aktionen ab. Wenn Sie wissen möchten, wie zugänglich Sie sind, lesen Sie weiter. Wir lassen Sie anhand allgemeiner Beobachtungen einige erstaunliche Fakten über sich selbst entdecken, damit Sie entscheiden können, wie verfügbar oder zugänglich Sie für die Welt sind.

Sich selbst überwachen

Sie müssen sich von Zeit zu Zeit selbst bewerten, um zu dem Schluss zu kommen, wie zugänglich Sie sind. Ihre Körpersprache, Ihre Worte und sogar nur das Zuhören zu anderen bestimmen Ihre Annäherung.

Sind Sie ein Problemlöser?

Es kann Fälle geben, in denen Leute mit ihren Problemen zu Ihnen kommen und davon ausgehen, dass Sie immer eine Lösung für ihre Fragen haben. Sie sind vielleicht kein hochrangiger Intellektueller oder haben einige grundlegende Managementfähigkeiten hinter sich gelassen, aber dennoch vertrauen Ihnen die Leute bei ihrer Arbeit. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, dann herzlichen Glückwunsch! Du bist der Zugängliche und Leute wie du als Freund.

Aber wenn Sie das Gegenteil davon sind, sind die Leute immer unsicher über Ihr Comeback, damit sie sich nicht die Mühe machen, Ihnen ihre Probleme zu erzählen. Sie berühren das andere Ende der Situation.

Bist du ein guter Zuhörer?

Wenn Sie mit jemandem sprechen und der andere mit einem Worst-Case-Szenario kommt, interessiert Sie die Geschichte nicht und Sie haben auch keinen Vorteil, ihm zu helfen. Was machst du in einer solchen Situation?

Sie könnten sich entweder auf eine andere Aufgabe einlassen und sich von dem langweiligen Gespräch zurückziehen, bei dem die andere Person versteht, dass Sie nicht verfügbar sind, um die Horrorgeschichte zu hören.

Oder anstatt eine Flucht zu finden, schaffen Sie es, festen Augenkontakt zu halten und zum richtigen Zeitpunkt zu nicken, wenn Sie es für angemessen halten, einfühlsam zu sein. Hier präsentieren Sie sich als besorgt und zugänglich.

Ihre Mimik

Wenn Leute Sie mit einem ständigen Stirnrunzeln auf Ihrer Stirn finden, betrachten sie Sie tief im Inneren als eine Person mit pessimistischen Persönlichkeitsmerkmalen und versuchen, sich nicht auf Sie einzulassen, da sie Sie als den Ärgereinlöser wahrnehmen.

Ein Gesicht mit einem Lächeln erzeugt eine positive Stimmung, die Sie als guten Anführer präsentieren kann und es den Menschen angenehm macht, mit Ihnen zu sprechen. Es vermittelt Ihre Freundlichkeit, strahlt Wärme und Vertrauenswürdigkeit aus. Jeder möchte eine Person in seinem Team, die Optimismus in die Situation bringt. Also lächle, um maßgeblich auszusehen.

Worte sind wichtig

Einige Leute werden dem nicht zustimmen, weil sie glauben, dass Taten mehr bedeuten als Worte. Zweifellos sind Taten wichtiger, aber auch Worte. In Situationen, in denen Sie praktisch nichts tun können, um das Problem zu lösen, haben Sie nur einen Ratschlag. Ihre freundlichen Worte, um jemanden in Schwierigkeiten zu trösten, können ihm helfen, sich mental ein bisschen besser zu fühlen, und es kann seine Frustration verringern. Der Punkt ist also, wenn Sie hart sprechen, sind Sie keine ansprechbare Person, obwohl Sie ein großartiger Problemlöser sind.

Abgesehen davon gibt es einen großen Unterschied zwischen der Annäherung an die Annäherung und der Annäherung an die Realität.

Verbessern

Angenommen, Sie führen eine Gruppe von Personen in Ihrem Büro, möchten jedoch nicht, dass die Mitarbeiter Angst vor Ihrer Position und Autorität haben. Die folgenden guten Gewohnheiten helfen Ihnen dabei, Ihre Eigenschaften als ansprechbarer Führer zu bewerten und zu akzeptieren.

Ihre Antwort auf Probleme sollte positiv sein, und anstatt Ich kann nicht zu sagen, sagen Sie Ich kann es versuchen. Überreagieren Sie nicht und bleiben Sie ruhig, egal wie frustrierend die Bedingungen sind, da Ihre schnelle Reaktion Ihre Kollegen demotivieren kann.

Versuchen Sie, während Sie sich an die Menge wenden, Augenkontakt mit jedem Mitglied Ihrer Gruppe zu halten, um das Vertrauen und die Akzeptanz der Mehrheit der Teammitglieder sicherzustellen. Lassen Sie Ihre Untergebenen ihre Meinung äußern und versuchen, geneigt zu sein und ihnen das Gefühl zu geben, dass sie wichtig sind. Während Sie sich auf Ihr Motto konzentrieren, können Sie im Büro eine leichte Stimmung bewahren, indem Sie gelegentlich einen Witz mit Ihren Teams machen, wenn dies angebracht ist, damit die Leute Sie als einen Menschen mit einem guten Sinn für Humor und nicht als Roboter wahrnehmen.

Zu beachtender Punkt

Denken Sie daran, dass es nicht gut ist, zu zugänglich zu sein, aber es wird auch nicht empfohlen, der Frosch eines Brunnens zu sein, um eine vertrauenswürdige Beziehung zu Ihren Kollegen aufzubauen.

Als Chef liegt die Entscheidung bereits in Ihrer Hand, aber wenn Sie an Ihrer Körpersprache arbeiten, werden Sie zum Lieblingsboss Ihres Teams, der in jedem Fall den „Ansprechpartner“ findet.

2020 © Zenbo Services Ltd. All rights reserved.