So verkaufen Sie Ihr kleines Unternehmen

Darryl Bachmeier
Mar 21, 2019
Geschäft


Der Verkauf Ihres Unternehmens kann schwierig, langwierig und emotional sein. Es gibt Schritte, die Sie unternehmen können, um den Prozess zu vereinfachen, und es gibt bestimmte externe Fachleute, mit denen Sie sich beraten lassen sollten.

Das erste, was Sie wahrscheinlich wissen möchten, ist, wie viel Geld ich bekommen werde. Ein schneller Weg, um den Preis des Geschäfts zu senken, ist der dreifache Cashflow nach allen Ausgaben und Steuern. Wenn Ihr Unternehmen Ihnen 100.000 US-Dollar pro Jahr einbringt, ist es ein guter Startpreis für das Unternehmen, für 300.000 US-Dollar zu verkaufen. Alles ist jedoch relativ.

Betrachten Sie zunächst Ihre Situation. Warum verkaufen Sie? Dies ist eine der ersten Fragen, die sich potenzielle Käufer stellen werden. Ruhestand, Überarbeitung, Umzug, familiäre Probleme oder einfach nur andere Interessen sind gültig.

Ihr Grund wirkt sich auf die Dringlichkeit aus, in der der Deal abgeschlossen werden muss. Verkaufen, wenn Sie nicht verkaufen müssen, ist der beste Ort, um zu sein.

Bereiten Sie sich darauf vor, Ihr Unternehmen mindestens ein Jahr im Voraus zu verkaufen. Versuchen Sie wirklich, das Geschäft dazu zu bringen, in einem starken Jahr zu verkaufen. Sie möchten zeigen, dass die Leistung des Unternehmens von Jahr zu Jahr gestiegen ist. Alles in Ordnung bringen. Schreiben Sie alles auf, was Sie in den Verkauf einbeziehen möchten. Fügen Sie Inventar, Zubehör und Ausrüstung hinzu. Sind Sie bereit, dem Käufer Schulungen anzubieten? Sind Sie bereit, den Kauf zu finanzieren?

Liste aller Bestandsmengen, Kaufdatum Gerätekauf, Wert Vermögenswerte, die das Unternehmen besitzt Kontakte Mietverträge Entwickeln Sie eine Zusammenfassung des Geschäfts, erzählen Sie seine Geschichte Geben Sie einige Ideen, was ein neuer Käufer tun könnte, um das Geschäft auszubauen

Stellen Sie Profis ein

Überprüfen Sie alle Ihre Finanzunterlagen mit Ihrem Buchhalter. Potenzielle Käufer werden sich ansehen, wie stark das Geschäft ist. Sie werden alle Ihre Finanzen überprüfen wollen. Ich hoffe, dass Sie gute Aufzeichnungen geführt haben.

Sie können das Unternehmen selbst verkaufen oder einen Makler beauftragen, um die Verhandlungen zwischen Käufer und Verkäufer zu verwalten.

Sie benötigen einen Anwalt, um den Vertrag zu entwickeln und zu vervollständigen.

Um einen guten Preis festzulegen, können Sie Ihr Unternehmen bewerten lassen. Eine Beurteilung durch Dritte ist viel glaubwürdiger und stärkt Ihre Verhandlungen.

Vermarkten Sie den Verkauf

Werben Sie überall, wo Sie können. Sie wissen nie, woher der Käufer kommen kann. Es könnte sogar einer Ihrer vorhandenen Mitarbeiter sein, der Ihr Unternehmen kauft. Es ist wichtig, das richtige Team zu haben, damit sie eines Tages das Geschäft übernehmen können

Schreiben Sie alles schriftlich

Alle potenziellen Käufer müssen eine Geheimhaltungs- / Vertraulichkeitsvereinbarung unterzeichnen, um Sie zu schützen. Gleichzeitig können Käufer Sie bitten, ein Wettbewerbsverbot zu unterzeichnen, damit Sie kein anderes ähnliches Unternehmen gründen und Kunden stehlen.

2020 © Zenbo Services Ltd. All rights reserved.