Wie man mit Teamkonflikten umgeht

Darryl Bachmeier
Mar 18, 2019
Teams


Teams sind, wenn eine Gruppe von Menschen mit dem gleichen Ziel zusammenkommt. Die Teams durchlaufen fünf Entwicklungsstufen: Formen, Stürmen, Normieren, Durchführen und Vertagen. Teamkonflikte treten am wahrscheinlichsten in der Sturmphase auf, wenn Teammitglieder um Macht konkurrieren und sich noch keine Beziehungen entwickelt haben.

Wenn Konflikte auftreten, gibt es Stile, um mit Konflikten umzugehen: Konkurrieren, Vermeiden, Kompromittieren, Anpassen und Zusammenarbeiten. (Daft, RL 2014, S. 317). Mit Macht konkurrieren, um Ihre eigenen Interessen zu verfolgen. Vermeiden Sie es, wenn Sie die Bedenken anderer ignorieren. Kompromisse eingehen, um eine für beide Seiten akzeptable Lösung zu finden. Anpassung durch Ignorieren Ihrer Position und Befriedigung der anderen Person. Arbeiten Sie zusammen, indem Sie mit der anderen Person zusammenarbeiten, um eine Lösung zu finden, die alle Anforderungen erfüllt. Abhängig von der Situation muss der Leiter die Entscheidung treffen, welche Methode er anwenden möchte.

Wenn der Leiter beschließt, das Problem zu beheben, stehen ihm verschiedene Methoden zur Verfügung, um durch Verhandlungen, Verhandlungen, integrative Verhandlungen, verteilende Verhandlungen, Mediation und Erleichterung der Kommunikation Abhilfe zu schaffen. Jedes hängt von der Schwere des Problems und der Kommunikationsebene zwischen den Beteiligten ab.

Wir alle haben unterschiedliche Hintergründe und Erfahrungen. Es ist erstaunlich, dass wir in jeder Form kommunizieren und miteinander auskommen können. Der Leiter muss sich der Unterschiede der Anhänger bewusst sein und versuchen, den Zusammenhalt des Teams zu stärken.

2020 © Zenbo Services Ltd. All rights reserved.