Wie man dankbarer ist

Darryl Bachmeier
Mar 31, 2020
Emotionen


Jeder einzelne Tag unseres Lebens kann uns sowohl Probleme als auch glückliche Umstände bringen. Die Möglichkeit von beiden ist ungefähr gleich. Vielleicht bekommst du am nächsten Tag eine Gehaltserhöhung oder dein Hund stirbt, wer weiß? Niemand. Sie müssen auf alles vorbereitet sein, und es ist besser für Sie, wenn Sie nicht in eine Depression geraten, wenn Ihre Karriere auf einen Schlag stößt.

Normalerweise nehmen wir die Gaben des Schicksals mit Freude an, und das ist völlig in Ordnung. Es ist selten, aber auch verständlich, sich für eine kleine, alltägliche, gemeinsame Aktivität zu bedanken, beispielsweise das Frühstück von Ihrem Partner. Können wir jedoch möglicherweise lernen, die Abschwünge unseres Vermögens in Kauf zu nehmen und auch damit einverstanden zu sein? Es scheint, als könnten wir und wir müssen. Hier sind einige Techniken, mit denen Sie lernen, wie Sie für alles in Ihrem Leben dankbar sein können.

Erfahrungen sammeln

Im Leben kann dir alles passieren. Sie haben entweder den Überblick oder stehen vor schwierigen Zeiten. Alles, was Ihnen passiert ist, ist von unschätzbarem Wert, wenn Sie lernen, wie Sie daraus die richtigen Lehren ziehen. Stellen Sie sich vor, Sie sind ein Kleinkind, das die Welt erkundet und wichtige Kenntnisse und Erfahrungen sammelt. Kleinkinder können auch eine schreckliche Zeit haben, aber das hindert sie nie daran, neue Erfahrungen zu sammeln.

Wenn Sie alles, was während Ihres Lebens auf Sie zukommt, als Möglichkeit und Quelle neuer, unbezahlbarer und äußerst persönlicher Entwicklungserfahrung verstehen und interpretieren, werden Sie alles als Segen akzeptieren. Versuchen Sie zu verstehen, welche Lektion Sie möglicherweise aus jeder Situation lernen können (einschließlich schädlicher und unangenehmer), und das macht Sie automatisch dankbarer für buchstäblich jede von ihnen.

Die Worte der Dankbarkeit öfter sagen

Sie haben oft bemerkt, dass Menschen, die sich wie Idioten verhalten, in ihrem Leben im Allgemeinen nicht sehr glücklich sind, nicht zu viele Freunde haben und keine unvorhergesehenen Umstände in ihrem Leben akzeptieren können. In der Regel raten Trainer und Psychologen ihnen, nicht länger dumm zu sein und mit kleinen Dingen zu beginnen. Zum Beispiel, indem Sie die Worte der Dankbarkeit sagen.

Mit diesen Worten fühlen Sie sich automatisch warm und angenehm. Der Empfänger der Nachricht wird sich wahrscheinlich revanchieren. Die positiven Emotionen, die Sie zurückerhalten, werden dazu beitragen, das Gefühl der Dankbarkeit zu verstärken, das Sie durch Ihre Worte ausdrücken. Zögern Sie also nicht zu sagen: „Danke! Bitte! Guten Morgen! Usw. “in jeder Situation, in der dies angemessen ist.

Verwenden Sie die Vergasung

Die Idee der Vergasung ist sehr populär geworden und wird nun in viele verschiedene Lebensaspekte wie Arbeit, Verhalten zu Hause, soziale Unterhaltung und viele andere integriert. Warum also nicht versuchen, sie in die Sphäre der Dankbarkeit zu bringen? Wenn Sie in Ihrem Leben unter einem Mangel an Wertschätzung leiden, wäre es großartig, ihn mit etwas Spielaktivität anzuregen.

Zum Beispiel können Sie einen Dollar in ein Glas geben, wenn Sie für etwas dankbar sind, und es jedes Mal leeren, wenn Sie sich sehr verärgert und gestresst fühlen. Alternativ können Sie jedes Mal, wenn Sie für Ihr Leben dankbar sind, einen Punkt in Ihre Telefonanmerkungen einfügen und bei Unklarheiten mitnehmen und sich dann am Ende der Woche als Endergebnis behandeln. Sie können sich alles einfallen lassen.

Halten Sie sich von giftigen Menschen fern

Giftige Menschen sind immer unzufrieden mit allem, was sie umgibt. Sie werden sie überall treffen. Giftige Menschen strahlen Sarkasmus, schwarze Witze und verschiedene kontroverse Aussagen aus. Sie eignen sich normalerweise hervorragend für Stand-Ups oder große Gespräche. Wenn Sie jedoch dankbarer werden möchten, müssen Sie sich von ihnen fernhalten.

Ihre Giftstoffe können sich auf Sie ausbreiten, und Sie mögen vielleicht sogar, wie sie zuerst klingen. Sie werden anfangen, dieselben Emotionen zu spüren, die sie fühlen. Sie werden zum Beispiel schreien, damit jeder bei der Arbeit hören kann: “Oh, wie kannst du es wagen, diese Beförderung zu bekommen?” Außerdem wird jeder lächeln und lachen, vielleicht sogar Sie. Gleichzeitig kann es jedoch zu unnötigen Gedanken kommen, wie zum Beispiel: „Bin ich diese Beförderung wert?“ Sie können sich nur vorstellen, welche Ideen solche Personen provozieren können, wenn sie etwas Schreckliches an Ihnen entdecken. Also halte dich von ihnen fern, um dankbarer zu werden.

2020 © Zenbo Services Ltd. All rights reserved.