Was sind Tugenden?

Darryl Bachmeier
Mar 21, 2020
Leben


Tugenden sind die Richtlinien, die uns die Möglichkeit geben, uns gegenüber anderen und uns selbst zu verhalten. Wir wissen, wie wir in dieser Welt leben sollen, was wir in unserem Charakter haben und wie wir jeden Tag mit einem Sinn in diesem Leben leben. Einige davon praktizieren wir bereits, zum Beispiel Disziplin, Freundlichkeit, Kreativität, Vertrauen, Dankbarkeit und Service.

Herkunft und warum sind sie wichtig?

Alles begann in der Philosophie, als griechische Philosophen, Sokrates, Aristoteles und Platon die Kreaturen dieser Welt als Quelle innerer Stärke, Ausgeglichenheit und Selbstentwicklung durch Denken und Fragen definierten.

Die Bedeutung der Tugenden beruht auf verschiedenen Elementen, die unser persönliches und soziales Leben beeinflussen. Sie ermöglichen es uns, Freude und Anhaftung an andere zu spüren. Die Moral nimmt zu und Vertrauen wird aufgebaut, damit wir durch diese Taten lieben und helfen und vergeben und Frieden finden können.

Die vier Haupttugenden

Diese Pflicht bedeutet moralische Güte und ein Gefühl der Mutterschaft. Eine Person bleibt in allen Situationen ehrlich, realistisch, gewinnt Klarheit und Ehrlichkeit, egal welche Operation ausgeführt wird. Alles, was eine Person unter dem Einfluss dieser Tugend tut, ist gut Handlung einer Person und die Ergebnisse.

Wie der Name schon sagt, geht es darum, wie wir mit anderen Menschen arbeiten. Wir müssen fair mit anderen und uns selbst sein. Die Beziehungen, die Karriere und alles, was wir im Umgang mit anderen erreichen, erfordern unsere Gerechtigkeit in dem, was wir sprechen und was wir machen.

Diese Tugend hilft einer Person, in Herausforderungen und Schwierigkeiten des Lebens stabil zu bleiben. Die Person kann mit Veränderungen und unerwarteten Problemen umgehen. Hier verlieren die Menschen ihre Angst und lernen, aus Situationen herauszukommen, in denen sie sich nicht wohl fühlen.

Mäßigkeit

Mäßigkeit lehrt Kontrolle, Stabilität und macht einen Menschen nüchtern. Dies befreit den Menschen von allen leidenschaftlichen Wünschen und emotionalen Trieben, die den Menschen Schaden zufügen können. Diese Tugend wird mit dem Willen Gottes geschaffen, als die christlichen Lehren diese Tugend hervorbrachten. Das Glaubenssystem ist der Hintergrund.

Der beste Charakter der Menschen, der sich aus diesen Tugenden zusammensetzt

Selbstpflege ist die Reflexion darüber, wie Menschen mit anderen interagieren.

Ohne Sanftmut verbreiten sich Gefühle nicht.

Da alle Tugenden miteinander verbunden sind, bringt die Loyalität Respekt.

Dies ist eine weitere Kunst, die es zu meistern gilt.

Derjenige, der es wagt, alles, was er hat, mit anderen zu teilen, ist der friedlichste.

Toleranz ist die Wurzel aller Gaben, die das Universum gibt.

Mitfühlend zu sein bedeutet, die Gefühle anderer zu verstehen.

Dies ist sogar durch einen täglichen Akt der Freundlichkeit möglich.

Für die eigenen Rechte einzutreten, ist für eine tugendhafte Person obligatorisch.

Erfolg ist in Füßen, wenn die Fähigkeit, mit anderen zu arbeiten, vorherrscht.

Man muss flexibel sein, damit jede Situation angepasst und Selbstkontrolle erreicht werden kann.

Sokratische Tugenden

Mut

Dies ist der erste Schritt, damit ein tapferer Mann die Werkzeuge besitzen kann, die ein Maß an Moral entwerfen.

Ruhe

Frieden zu erreichen ist eine Kunst und diese Tugend wäscht alle Sorgen und negativen Herzensenergien.

Sorgfalt

Dies schränkt uns ein, ohne Probleme zu leben, und gute Entscheidungen unterstützen uns.

Fokus

Fokus ist der Zielsetzer für alles, was wir im Leben wollen.

Gleichmut

Alles ist gleichermaßen erforderlich. Wir brauchen richtig und falsch, um zu unterscheiden; schlechte erfahrungen bedeuten nicht, dass wir ratlos sind.

Demut

Ein Mann muss demütig sein, um die Schönheit anderer zu schätzen und das Böse zu vermeiden.

Integrität

Dies ist die Qualität unseres Handelns. Wenn wir gut priorisieren, verhalten wir uns gut und dies wird zu einem der Prinzipien.

Weisheit

Weisheit ist die Rasse, die uns hilft, durch die Erfahrung und die rationalen Mechanismen unseres Gehirns zu gewinnen.

Vertrauen

Vertrauen ist wichtig, um zu überleben. Ohne Vertrauen und vertrauenswürdige Isolation könnten wir uns umbringen.

Freude

Ohne Freude schätzen wir nie alles, was wir haben. Wenn wir nach einer schlechten Zeit Freude empfinden, lieben wir unser Leben.

Ablösung

Dies hilft uns beim Loslassen. Wenn es uns schwer fällt, etwas zu hinterlassen, das nicht gut für uns ist, führt uns dies.

Freundlichkeit

Das verbindet Menschen. Diese soziale Tugend löst in unserem Geist alle Arten von positiven Gefühlen und Vergnügen aus.

Es gibt so viele andere Tugenden und die meisten überschneiden sich, wenn wir die Bedeutungen finden, aber das Wesen der Tugenden besteht darin, sie zu akzeptieren und zu praktizieren. Tugenden und Werte klingen oft ähnlich, aber die Werte sind unsere idealen Handlungsziele und die Tugenden sind die innere Kraft, mit der wir die von uns geschätzten Ziele erreichen.

Fazit

Tugendhaft zu werden, muss das Ziel unserer täglichen Lebensreise sein. Was wir geben, wird zu uns kommen. Seit das Leben geschaffen wurde, leben die Menschen nach ihren Tugenden, ihrer Ethik und diesen Verhaltenskodizes. Sie verändern ihr Leben bei jedem Schritt, um etwas Neues anzubieten.

2020 © Zenbo Services Ltd. All rights reserved.