Was ist Stoizismus?

Darryl Bachmeier
Aug 4, 2019
Leben


Wir alle kennen uns mit Philosophie aus. Die meisten von ihnen sind nicht praktisch; Deshalb kümmern sich die Leute im Allgemeinen nicht viel um Philosophie. Aber wenn Sie die Welt der Philosophie erforscht haben, könnten Sie mit dem Begriff Stoizismus in Kontakt kommen. Der Stoizismus unterscheidet sich sehr von allen anderen Arten der Philosophie. Es lehrt uns, Ethik und mehr zu schätzen.

Was ist Stoizismus?

Stoizismus ist auch als stoische Philosophie bekannt. Es ist eine Philosophie der Praktikabilität. Es ist eine Methode, um persönliche Ethik und praktische Weisheit in unserem Leben zu suchen. Es ist eher ein persönliches Betriebssystem, das uns hilft, unsere Aktionen zu verstehen und zu steuern.

Prinzipien des Stoizismus

Der Stoizismus unterteilt alles auf der Welt und darüber hinaus in zwei Kategorien. Dinge, die durch unsere Handlungen gesteuert werden können, und Dinge, die von unseren Handlungen nicht beeinflusst werden.

Ein Schlüsselprinzip des Stoizismus ist, dass wir nicht auf die Ereignisse reagieren, die um uns herum und mit uns geschehen. Vielmehr reagieren wir auf unsere eigenen Urteile über diese Ereignisse. Die Ereignisse sind außerhalb unserer Kontrolle, aber unsere Urteile werden vollständig von uns kontrolliert.

Wenn wir diese Grundprinzipien des Stoizismus beobachten, können wir leicht verstehen, wie praktisch der Stoizismus ist.

Ursprung des Stoizismus

Der Stoizismus gilt als eine der wichtigsten Philosophieschulen. Es war auf dem Höhepunkt zwischen der hellenistischen und der römischen Ära. Der Begründer dieser großen Philosophie war Zeno von Citium in Athen um 300 v.

Der Name Stoizismus leitet sich von Stoa Poikile ab. Es übersetzt als eine bemalte Veranda. Im Grunde ist es der Ort, an dem Zeno ursprünglich Philosophie lehrte.

Die vor langer Zeit entstandene Geschichte des Stoizismus kann in drei Phasen unterteilt werden, die als Stoa bekannt sind.

  • Frühes Stoa (3. Jahrhundert v. Chr.)
  • Mittlere Stoa (1. und 2. Jahrhundert v. Chr.)
  • Spätes Stoa (1. Jahrhundert und 2. Jahrhundert n. Chr.)

Bemerkenswerte Mitwirkende des Stoizismus in verschiedenen Stoa

In der frühen Phase des Stoizismus haben wir den Gründer Zeno selbst. Daneben sehen wir die Beiträge von Chrysippus, Cleanthes, Diogenes von Babylon und Antipater von Tarsus. Obwohl es in der frühen Stoa mehr Mitwirkende gab, hatten die oben genannten bemerkenswerte Beiträge.

Als nächstes haben wir mitten in Stoa stoische Philosophen wie Panaetius, Posidonius und Cato der Jüngere.

Schließlich haben wir in der späten Stoa einige große Namen wie den rumänischen Kaiser Marcus Aurelias Antoninus. Neben diesem mächtigen Mann gab es Seneca The Younger, Musonius Rufus und Epictetus als die führenden stoischen Philosophen der späten Stoa.

Tugenden des Stoizismus

Stoizismus hat vier Kerntugenden. Diese Tugenden sind die Hauptgrundlage des Stoizismus. Diese Tugenden sind Weisheit, Mut, Mäßigkeit und Gerechtigkeit.

Diese vier Tugenden sind wiederum in grundlegendere Kategorien unterteilt. Weisheit ist unterteilt in ein gutes Gefühl für die Umwelt, Berechnung, Witz oder IQ, Einfallsreichtum und Diskretion. Auf diese Weise wird Mut in Selbstvertrauen, Ausdauer, Fleiß und Fröhlichkeit unterteilt. Mäßigkeit in Selbstbeherrschung, Disziplin und Bescheidenheit. Gerechtigkeit in Ehrlichkeit, Gerechtigkeit, Frömmigkeit und Fairness.

Dies sind nur einige Unterteilungen der vier Grundtugenden des Stoizismus. Wenn wir mehr erforschen, werden wir eine vielfältigere Unterteilung dieser Tugenden sehen. Sie decken alle praktischen Aspekte unseres Lebens ab, die durch unser Handeln gesteuert werden können.

Praktische Umsetzung des Stoizismus

Stoizismus ist eine Philosophie der Praktikabilität und der persönlichen Ethik. Es ist eine Methode, um unser wahres Selbst in der Weite des Universums zu finden.

Der römische Kaiser Marcus Aurelias Antoninus erklärte den Stoizismus jetzt in diesem Moment als objektives Urteil, das selbstlose Handeln jetzt in diesem Moment und die willige Akzeptanz aller äußeren Ereignisse in diesem Moment. Das ist alles was du brauchst.

Stoizismus wird von Schriftstellern verwendet, um andere Bereiche der Philosophie zu erkunden. Es wird von Künstlern verwendet, um die Bedeutung ihrer Kunst zu beleuchten. Soldaten auf dem Schlachtfeld nutzen diese Philosophie auch, um sich zu ermutigen, die Not des Kampfes zu ertragen. Große und erfolgreiche Unternehmer nutzen den Stoizismus, um die Schwierigkeiten der Öffentlichkeit herauszufinden und einen Dienst zu entwickeln, der ihnen das Leben erleichtert.

Unten sind einige andere Implementierungen des Stoizismus,

Ein echtes Gefühl der Kontrolle

Der Stoizismus unterteilt alles im Universum in zwei Kategorien. Diejenigen, die kontrolliert werden können und diejenigen, die von unseren Handlungen nicht betroffen sind. Auf diese Weise können wir leicht die Dinge identifizieren, die wir mit unseren Handlungen kontrollieren können. Infolgedessen wären wir nicht enttäuscht, wenn wir versuchen würden, das Unkontrollierbare zu kontrollieren. Auf diese Weise wird ein echtes Verständnis unserer Handlungen und ihrer Kontrollen in unseren Köpfen hergestellt.

Akzeptanz der Vergangenheit

Da der Stoizismus feststellte, dass einige Dinge außerhalb unserer Kontrolle liegen, schließt er den Oast und einige bestimmte Ereignisse der Gegenwart ein. Deshalb ermutigt es uns, uns auf unsere Handlungen und Urteile in der Gegenwart zu konzentrieren, damit wir das Ergebnis kontrollieren können; daher die Zukunft von uns.

Steigern Sie unseren Wert bestimmter Dinge durch negative Visualisierung

Wir geben den Dingen, die wir besitzen, manchmal nicht genug Wert, weil wir sie für selbstverständlich halten. Der Stoizismus lehrt uns, diese Dinge zu schätzen, indem wir uns vorstellen, sie durch Meditation zu verlieren.

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Ziele

Stoizismus deutet darauf hin, dass bestimmte Ereignisse außerhalb unserer Kontrolle liegen, aber es hat uns nicht gesagt, dass wir Enten sitzen und nichts tun sollen. Es sagte uns, wir sollten das Unvermeidliche akzeptieren und an unseren Zielen arbeiten. Durch harte Arbeit und Ausdauer können wir unsere Ziele erreichen. Dies nutzten die Soldaten auf dem Schlachtfeld unter dem Kommando von Marcus Aurelias Antoninus, um den Sieg zu erringen.

#Fazit

Stoizismus ist eine großartige Praxis der Philosophie. Es wird dich durch Not und Kampf führen. Es unterscheidet sich von anderen Abschnitten der Philosophie. Sie können davon Gebrauch machen. Erforschen Sie also unbedingt den Stoizismus.

2020 © Zenbo Services Ltd. All rights reserved.