Wachstumssinn

Darryl Bachmeier
Mar 31, 2020
Verstand


James und Peter sind junge Männer Anfang zwanzig. James ist groß und schlaksig. Er hat auch ein Gesicht, das nicht sehr bemerkenswert ist. Peter ist durchschnittlich groß, aber abgesehen von einem widerspenstigen Durcheinander roter Haare auf seinem Kopf ist er auch ziemlich unauffällig. Was diese jungen Männer würdig macht, darüber geschrieben zu werden, hat nichts mit dem Aussehen zu tun, sondern alles mit der Art und Weise, wie sie sich dem Leben nähern. Sie sind beide brillante College-Studenten, die sich darauf vorbereiten, in die reale Welt einzutreten.

Bei Peter geht es darum, so viel Wissen wie möglich zu erlangen, und als solches wird er oft gesehen, wie er verschiedene Dinge ausprobiert und nach Wegen sucht, mit ihnen auf geniale Weise zu interagieren. Er tut dies sogar mit etwas, in dem er völlig schrecklich ist. Wenn er Dinge durcheinander bringt, was er oft tut, lacht Peter über sich selbst und versucht es normalerweise erneut. James macht die Dinge etwas anders. James neigt dazu, sich nur an Dinge zu halten, in denen er gut ist. Er neigt dazu, nicht viele neue Dinge auszuprobieren, und wenn er einen Fehler macht, ist er sehr verärgert und es ist bekannt, dass er Dinge aufgibt, wenn er einen Fehler macht. Das Beste, was Sie für James tun können, ist ihm zu sagen, wie klug er ist.

Peter ist jemand, der eine Wachstumsphilosophie hat, während James eine feste Denkweise hat. Eine Person mit einer Wachstumsphilosophie nimmt Herausforderungen an und findet sie anregend, während eine Person mit einer festen Denkweise Herausforderungen vermeidet. Eine Person mit Wachstumsmentalität versucht beharrlich, Probleme zu lösen, während eine Person mit fester Denkweise dazu neigt, Probleme frühzeitig aufzugeben, weil sie denken, dass sie zu hart sind. Eine Person mit einer Wachstumsphilosophie lernt tendenziell mehr aus Kritik als eine Person mit einer festen Denkweise, da Kritik eher Bereiche zeigt, an denen gearbeitet werden muss, als dass eine Person angreift. Eine Person mit einem Wachstumsgeist neigt auch dazu, aus dem Erfolg anderer zu lernen und die aus diesem Erfolg gelernten Prinzipien anzuwenden, während eine Person mit fester Denkweise dazu neigt, vom Erfolg der Menschen bedroht zu werden.

All diese Eigenschaften ergeben sich aus der Sichtweise beider Arten von Menschen. Eine Person mit einer festen Denkweise glaubt, dass Intelligenz eine statische Sache ist, und Sie können sie nicht mit viel Lernen verbessern. Eine Person mit einer Wachstumsphilosophie glaubt, dass Intelligenz mit konsequenter Anstrengung verbessert werden kann, und sie kann in jedem Bereich verbessert werden, in dem die Anstrengung angewendet wird.

Die meisten von uns sind eine Kombination aus Peter und James, wenn auch in unterschiedlichen Anteilen. Wir werden uns alle einig sein, dass wir in unserem täglichen Leben mehr von Peter wollen als James. Eine stärkere Einstellung zum Wachstum wird unser Leben möglicherweise drastisch verändern. Das Wunderbare ist, dass es auf jeden Bereich unseres Lebens angewendet werden kann, von Beziehungen bis zur Arbeit. Wie pflegen wir dann diese wundersame Wachstumsphilosophie?

Das erste, was Sie tun müssen, ist, Ihre Denkweise leicht zu ändern. Sie müssen glauben, dass Sie jeden Aspekt mit konsequenter und kontinuierlicher Anstrengung verbessern können. Dies ist von grundlegender Bedeutung für die Entwicklung einer Wachstumsphilosophie. Sie müssen auch ehrlich zu sich selbst sein und auf Orte hinweisen, an denen Sie schwach sind. Wenn Sie dies nicht tun, würden Sie niemals lernen, sich zu verbessern. Sie würden sich an Orten verstecken, an denen Sie denken, dass Sie bereits gut sind, ohne zu wachsen.

Eine wichtige Sache, die Sie auf Ihrem Weg zur Wachstumsphilosophie erkennen und beachten müssen, ist, dass Sie nicht unbedingt die Zustimmung anderer Menschen benötigen. Zustimmung oder Auszeichnungen von anderen zu bekommen, fühlt sich sehr gut an, aber es hilft Ihnen nicht unbedingt. Im Gegensatz dazu neigen Sie dazu, weiterhin Dinge zu tun, die Ihnen diese Auszeichnungen immer wieder einbringen. Wenn Sie mehr mit der Einstellung zum Wachstum arbeiten, werden Sie viele Fehler machen und wahrscheinlich viel Missbilligung bekommen, was Ihr Wachstum in den Kinderschuhen töten kann.

Während Sie Ihre Wachstumsphilosophie entwickeln, müssen Sie lernen, sich in den Wachstumsprozess und nicht in das Ergebnis zu verlieben. Dies liegt daran, dass Sie viele Ergebnisse erhalten würden, die nicht ermutigend sind. Kurz gesagt, Sie würden viel versagen, wenn Sie lernen, Ihre Denkweise zu pflegen. Das ist kein Problem. Was die meisten Leute als Misserfolg bezeichnen, ist einfach der Lernprozess. Als du laufen gelernt hast, bist du mehrmals gestürzt, aber du hast es weiter versucht. Sie haben es höchstwahrscheinlich getan, weil das Stehen für Sie eine neuartige Erfahrung war und Sie sich nicht auf das Ergebnis, sondern auf den Prozess des Gehens konzentriert haben.

Eine entscheidende Sache, die Sie auf Ihrer Reise nicht übersehen dürfen, um Ihre Denkweise zu verbessern, ist Ihr Unternehmen. Sie müssen mit anderen Menschen zusammen sein, die ständig versuchen, sich selbst zu verbessern, mit Menschen, die eine Wachstumsphilosophie haben. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Sie eine Wachstumsphilosophie entwickeln, erheblich.

2020 © Zenbo Services Ltd. All rights reserved.