Vor- und Nachteile der Dollarkostenmittelung

Darryl Bachmeier
Jul 22, 2020
Finanzen


Einige von Ihnen haben von der Mittelung der Dollarkosten gehört. Es klingt interessant und sieht vielversprechend aus. Wenn Sie darüber nachdenken, es zu verwenden, denken Sie daran, dass Sie zuerst alles über die Vor- und Nachteile dieser Strategie wissen müssen. Sie müssen nicht hinzufügen, sondern müssen auch wissen, was es ist. Beginnen wir ohne weiteres.

Was ist die Mittelung der Dollarkosten?

Die Mittelung der Dollarkosten ist eine Anlagestrategie, die wir schon lange verfolgen. Dies bedeutet, dass Sie als Anleger regelmäßig geringere Geldbeträge in Aktien oder etwas anderes investieren, dessen Preis sich regelmäßig ändert. Wir haben die Börse als das beste und tatsächlich häufigste Beispiel verwendet, bei dem die Durchschnittskosten der Dollars ermittelt werden können.

Sie können also entweder 10000 USD auf einmal investieren oder den gleichen Betrag, jedoch in reguläre Investitionen von 1000 USD. Chancen sind etwas, das Sie bei der Verwendung dieser Strategie berücksichtigen werden, und sie sind in diesem Fall mehr als nur ansprechend.

Es ist wichtig hinzuzufügen, dass die Mittelung der Dollarkosten gut funktioniert und von Millionen verwendet wurde. Wer langfristige Investitionen braucht und will, sollte dies auf jeden Fall in Betracht ziehen.

Vorteile der Strategie zur Mittelung der Dollarkosten

Wenn Sie 10 Vorteile erwarten, irren Sie sich. Die Strategie, die wir hier haben, wird als sehr einfach und leicht angesehen. Es bringt tatsächlich mehrere große Vorteile. Jetzt können Sie sie unten überprüfen und besser verstehen, warum die Mittelung der Dollarkosten so attraktiv ist.

Jeder kann investieren

Nicht alle Menschen haben 10.000 US-Dollar bereit, um in Aktien zu investieren. Die meisten Menschen können es sich jedoch leisten, 10 oder 100 US-Dollar pro Monat zu investieren. Dies ist einer der Hauptvorteile und einer, der diese Strategie so beliebt gemacht hat.

Das Risiko wird verringert

Geld zu investieren ist riskant, Punkt. Die Verwendung der Mittelung der Dollarkosten kann das Risiko jedoch erheblich verringern. Schließlich tätigen Sie regelmäßig kleinere Investitionen. Dies ist der Hauptgrund, warum die Strategie häufig für unsichere oder Märkte verwendet wird, in denen die Preise stark schwanken. Außerdem wird der unglückliche Zeitfaktor eliminiert.

Sie bekommen mehr für Ihr Geld

Sie werden Aktien kaufen, wenn sie niedrig sind, was bedeutet, dass Sie am Ende mehr Aktien haben können. Dies bedeutet, dass die Mittelung der Dollarkosten Ihnen beim Gewinn helfen kann. Natürlich erhalten Sie mehr Aktien, wenn der Markt rückläufig ist, aber auch weniger Aktien, wenn sich der Markt am anderen Ende der Skala befindet.

Es sind keine Emotionen vorhanden

Vielleicht möchten Sie das ganze Geld investieren, das Sie aufgrund Ihrer Emotionen haben. Es kann gut enden oder ein völliger Fehler sein. Wenn Sie jedoch Durchschnittskosten für Dollarkosten verwenden, sind Emotionen nicht im Bilde. Sie leisten regelmäßig Zahlungen, unabhängig von der Situation und den Emotionen, die Sie gerade haben.

Nachteile der durchschnittlichen Dollarkosten

Es gibt keine Perfektion auf dieser Welt, besonders nicht bei Handelsstrategien. Daher hat die Mittelung der Dollarkosten einige Nachteile. Sie können Ihnen helfen, diesen Begriff besser zu verstehen und zu entscheiden, ob er perfekt für Sie ist.

Geringerer Gewinn

Aktien, die stark schwanken, werden normalerweise deutlich steigen. Da Sie sie in kleineren Portionen kaufen, können Sie nicht immer die niedrigsten Kosten verwenden. Mit anderen Worten, Sie streben einen niedrigeren Gewinn an als Anleger, die die gesamte Summe auf einmal investieren. Diese Strategie hilft Ihnen nicht dabei, massive Gewinne zu erzielen, wenn die Aktien dramatisch steigen.

Es ist zeitaufwendig

10.000 USD auf einmal zu investieren ist einfach und unkompliziert. Es ist jedoch zeitaufwändig, jeden Monat die gleichen Beträge zu investieren, und Sie müssen den Prozess überwachen. Es gibt viele Dinge, die sich ändern werden, und Sie müssen sich daran anpassen. Abhängig von Ihrem Fallszenario betrachten Sie regelmäßige Überprüfungen, achten auf verschiedene Dinge und vieles mehr.

Es kostet dich mehr

Sie investieren häufiger, sodass Sie häufiger Broker einsetzen. Dies bedeutet, dass Sie höhere Ausgaben pro Monat oder Jahr haben, wenn Sie möchten. Daran ist eine gute Sache. Die Gebühren der Makler sind niedriger als je zuvor, daher ist dies ein Nachteil, aber nicht so hoch wie vor einiger Zeit. Wir glauben, dass die Gebühren noch weiter sinken werden, so dass dies ein noch weniger wichtiges Thema sein wird.

Sollten Sie die Mittelung der Dollarkosten verwenden?

Die Mittelung der Dollarkosten ist eine effektive und sichere Strategie. Wenn Sie ein begrenztes Budget für Investitionen und viel Zeit haben, entscheiden Sie sich dafür. Wenn Ihnen das Risiko auch nicht gefällt, ist diese Strategie ideal für Sie. Es ist viel sicherer als gewöhnliche Strategie. Wenn Sie jedoch in kürzester Zeit einen möglichst hohen Gewinn erzielen möchten, ist diese Strategie nichts für Sie.

2020 © Zenbo Services Ltd. All rights reserved.