Das Wellness-Kontinuum verstehen

Darryl Bachmeier
Aug 17, 2019
Körper


Wenn wir über Wellness sprechen, beziehen sich die Menschen normalerweise auf Abwesenheit oder Genesung von Krankheit. Laut Forschern gibt es jedoch unterschiedliche Grade an Wohlbefinden, genau wie unterschiedliche Grade an Krankheiten. Um den Gesundheitszustand einer Person weiter zu beschreiben, veranschaulichen sie ein Krankheits- / Wellness-Kontinuum, indem sie das Behandlungsparadigma mit dem Wellness-Paradigma in Beziehung setzen.

In diesem Kontinuum zeigen sie, wie sich der Gesundheitszustand einer Person von links nach rechts entwickelt. Von links bis zur Mitte des Kontinuums zeigt das Behandlungsparadigma eines Individuums. Von der Mitte rechts vom Kontinuum zeigt es das Wellness-Paradigma an.

Wenn wir den Grad des Wohlbefindens eines Individuums abschätzen müssen, betrachten wir den am weitesten links stehenden Teil des Behandlungsparadigmas als Hinweis auf eine Krankheit oder einen vorzeitigen Tod. Und wenn wir uns dem Zentrum nähern, wird dies als neutraler Punkt oder Beseitigung der Krankheit angesehen. Und wenn wir uns weiter vom Zentrum entfernen, zeigt dies das höhere Wohlbefinden an, das eine Person erreichen kann.

Wie kann man das Wellness-Kontinuum nutzen?

Das Wellness-Paradigma im Kontinuum ist Ihr Hinweis darauf, wie weit Sie vom neutralen Punkt zum Recht gehen können, um gesund und gesund zu sein. Wenn Sie krank sind, werden Sie mit Medikamenten und Medikamenten behandelt, um den neutralen Punkt zu erreichen. Sobald die Krankheitssymptome gelindert sind, müssen Sie an Ihrem Immunsystem arbeiten, um ein hohes Maß an Wohlbefinden zu erreichen.

Dies bedeutet, dass Sie gut auf sich selbst aufpassen müssen, einschließlich Ihres physischen und Ihres mentalen Zustands. Denn selbst wenn die Person keine körperlichen Symptome zeigt, kann sie unter Depressionen, Angstzuständen oder anderen psychischen Problemen leiden, die ebenfalls als Krankheit angesehen werden und behandelt werden müssen.

Wenn Sie nicht an einer Krankheit leiden, Ihren Geist konstruktiv einsetzen und Ihre Emotionen effektiv ausdrücken können, bedeutet dies, dass Sie ein hohes Maß an Wohlbefinden genießen.

Wie wirken sich Emotionen auf unser Wellness-Kontinuum aus?

Wie oben erläutert, hängt Wellness nicht nur mit der körperlichen, sondern auch mit der emotionalen Gesundheit zusammen. Darüber hinaus ist es kein statischer Zustand. Eine Person, die an einer Behinderung leidet, aber eine große emotionale Stärke hat, wird als ein Prozess des Wohlbefindens angesehen. Andererseits wird der Gesundheitszustand einer Person ohne offensichtliche Krankheit, die dennoch betrübt ist, im Behandlungsparadigma berücksichtigt.

Dies zeigt, dass Emotionen im Wellness-Prozess eine gleichberechtigte Rolle spielen. Jede negative Emotion führt zu einer niedrigeren Immunität eines Menschen, wodurch er anfällig für Krankheiten ist. Deshalb legen Gesundheitsexperten Wert darauf, mehr positive als negative Emotionen aufzubauen.

Wie kann man ein höheres Maß an Wellness erreichen?

Unabhängig davon, wie Ihr Gesundheitszustand im Moment ist, können Sie sich jederzeit umarmen und an Ihrem persönlichen Wachstum und Wohlbefinden arbeiten. Hochwertiges Wohlbefinden kann erreicht werden, indem ein erhebender Lebensstil geführt wird, der darauf ausgelegt ist, ein Höchstmaß an Wohlbefinden zu erreichen.

Zu diesem Zweck können Sie die folgenden Schritte ausführen, um Ihren Lebensstil zu verbessern und Ihr Wellnessziel zu erreichen:

Übernehmen Sie die Verantwortung für Ihre Gesundheit

Sie können entscheiden, ob Sie Verantwortung für Ihre Gesundheit übernehmen und einen Lebensstil verfolgen, der Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden verbessert. Wenn Sie Ihr Wohlbefinden vernachlässigen oder gesundheitsgefährdende Aktivitäten wie Rauchen, Trinken oder Drogenkonsum ohne Rücksprache ausführen, kann dies zu einer schlechten Gesundheit führen.

Um Ihr Ziel von Wellness auf hohem Niveau zu erreichen, übernehmen Sie die Kontrolle über Ihren Lebensstil und ergreifen Sie gesundheitsfördernde Aktivitäten.

Verbessern Sie das Ernährungsbewusstsein

Einer der Hauptgründe für schlechte Gesundheit oder geringes Wohlbefinden ist die Unkenntnis darüber, was wir essen und wie viel wir essen. Überkonsum oder schlechte Ernährung führen sogar zu tödlichen Krankheiten. Ernährungsbewusstsein bedeutet, gesunde Lebensmittel von nicht gesunden Lebensmitteln zu unterscheiden und einen ausgewogenen Ernährungsplan zu befolgen, um ein hohes Maß an Wohlbefinden zu gewährleisten.

Bevorzugen Sie in dieser Hinsicht natürliche Lebensmittel gegenüber verarbeiteten Lebensmitteln und vermeiden Sie Lebensmittelzusatzstoffe. Begrenzen Sie die Aufnahme von Salz, Zucker und Koffein, wie von Gesundheitsexperten empfohlen. Fügen Sie frisches Obst und Gemüse zu Ihrer Ernährung hinzu, anstatt konserviertes oder gefrorenes.

Meditation und Stressbewältigung üben

In der heutigen Welt ist es üblich, sich gestresst und ängstlich zu fühlen, wenn jeder einer schnellen Routine folgen muss. Wenn dieser Stress langfristig nicht bewältigt wird, kann er zu Krankheiten wie Migräne, Kopfschmerzen, Bluthochdruck und anderen psychischen Problemen führen. Der beste Weg, um mit chronischem Stress umzugehen, besteht darin, Stress zu üben und zu bewältigen. Meditation ist eine der besten Techniken, um sich von Stress zu befreien und sich zu entspannen.

Sie können auch gesunde Aktivitäten durchführen, die Ihnen helfen, Stress abzubauen und Ihr Wohlbefinden zu verbessern. Dazu gehören Sport treiben, malen, im Garten arbeiten und Musik hören.

Positivität in Ihrer Umgebung hinzufügen

Ihre Umgebung spielt auch eine wichtige Rolle für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Die Luft, die Sie einatmen, die Menschen, die Sie treffen und begrüßen, und die Umgebung, in der Sie leben, sollten Ihre Gesundheit auf konstruktive Weise beeinflussen. Dies wird Ihnen helfen, ein höheres Maß an Wohlbefinden zu erreichen.

2020 © Zenbo Services Ltd. All rights reserved.