Vergebung

Darryl Bachmeier
Jun 21, 2020
Emotionen


Vergebung beschreibt die absichtliche und bewusste Entscheidung, die Gefühle der Rache oder des Grolls gegenüber einer Person oder einer Gruppe von Menschen, die Ihnen Schaden zugefügt haben, loszulassen. Diese Aktion ist normalerweise unabhängig davon, ob sie Vergebung verdienen oder nicht.

Zu verstehen, was Vergebung nicht bedeutet, ist ebenso wichtig wie zu verstehen, was Vergebung bedeutet. Laut Experten müssen Sie, bevor Sie vergeben, zunächst akzeptieren und anerkennen, wie schwerwiegend die Straftat gegen Sie sein könnte.

Vergebung bedeutet nicht, Straftaten zu entschuldigen, zu dulden oder zu vergessen. Obwohl Vergebung für die Reparatur einer beschädigten Beziehung von entscheidender Bedeutung ist, verpflichtet sie die Parteien nicht, irgendeine Form der rechtlichen Rechenschaftspflicht für die Straftat in Einklang zu bringen oder freizugeben.

Stattdessen zielt Vergebung darauf ab, den Vergebenden von ätzendem Zorn zu befreien und ihm Frieden zu bringen. Obwohl nicht klar ist, ob Vergebung die Neuentwicklung positiver Gefühle erfordert, sagen Experten, dass die meisten Fälle von Vergebung die Beseitigung negativer Gefühle beinhalten. In diesem Beitrag werden fünf Gründe erläutert, warum Sie lernen sollten, zu vergeben.

Lindert Schmerzen

Sobald Sie Ihren Geist von der Knechtschaft des Hasses befreit haben, werden Sie lernen, dass sich Ihr Herz befreit fühlen wird. Sie werden mehr Vertrauen in Ihre Seele und die Welt gewinnen. Im Allgemeinen entwickeln Sie ein dynamisches Gefühl, sich in Bezug auf die Rolle, die Sie bei der Pflege einer guten Beziehung gespielt haben, besser zu fühlen.

Anstatt sich ein bisschen unzulänglich und hilflos zu fühlen, entwickeln Sie ein gewisses Maß an Vertrauen und Geduld. Vergebung ist ein strategischer Schritt zur Heilung Ihrer Seele und löst Ihre Denkweise. Sie werden praktisch den Groll spüren, der in Ihr Herz kommt, und die Leichtigkeit, auf die Liebe und Zuneigung zuzugreifen, die Sie für die Person haben, der Sie vergeben.

Senkt den Stress

Technisch gesehen ist das Gegenteil von Vergebung, einen Groll zu hegen. Experten sagen, wenn wir anderen Menschen gegenüber Groll hegen, kann dies unser Wohlbefinden beeinträchtigen. In einer kürzlich durchgeführten Studie wurden die Teilnehmer gebeten, sich an den Groll zu erinnern, den sie gegenüber anderen Menschen hatten.

Laut der Forschung kann das Nachdenken über früheren Groll das Schwitzen, die Herzfrequenz und den Blutdruck erhöhen. In Bezug auf die Emotionen sagte der Teilnehmer, dass er weniger Kontrolle über seine Denkweise, Angst, Traurigkeit und Wut habe.

In einem fortgeschrittenen Forschungsniveau mussten die Teilnehmer den Menschen vergeben, denen sie Groll entgegenbrachten. Die Forschungsergebnisse zeigten einen beträchtlichen Rückgang ihres Stressniveaus und die meisten physikalischen Effekte, die sie zuvor fühlten, sanken ebenfalls.

Befreit deinen Geist

Obwohl es schwierig sein kann, Vergebung zu erreichen, insbesondere wenn Sie schwere Verletzungen erlitten haben, kann dies ein wichtiger Schritt zur Befreiung Ihres Geistes sein. Sobald Sie erkennen, dass dies der produktivste Schritt zur Heilung unserer Herzen ist, werden Sie den Mut gewinnen, zu vergeben.

Wir könnten ununterbrochen in die Vergangenheit gezogen werden, wenn wir immer wieder auf das Unrecht zurückblicken, das andere Menschen uns angetan haben. Daher werden wir weiterhin unter der Qual leiden, die die vergangenen Ereignisse mit sich bringen. Obwohl Sie vielleicht weitermachen möchten, bleiben Sie höchstwahrscheinlich im Gefängnis des Schmerzes, wenn Sie nicht vergeben.

Es hilft, unseren Schmerz anzuerkennen

Jeder wird frei von Hass in seinen Herzen geboren, und niemand beabsichtigt, andere zu verletzen. Die Erfahrungen, die wir auf unserer Lebensreise machen, prägen uns immer wieder zu dem, was wir werden. Wenn Sie sich etwas Zeit nehmen, um zu überprüfen, warum jemand etwas Falsches an Ihnen begangen hat, können Sie feststellen, was ihn dazu gebracht haben könnte, Sie zu verletzen.

Wenn wir jeden Umstand aus verschiedenen Perspektiven betrachten, können wir unsere gemeinsame Menschlichkeit erforschen und uns gut verstehen. Sie müssen verstehen, dass die Person, die eine Straftat gegen Sie begangen hat, wie jeder andere Mensch ist, der versucht, mit den Herausforderungen des Lebens fertig zu werden.

Jeder kämpft hart dafür, eine bessere Lebensweise zu verlassen und alle Arten von Leiden zu vermeiden. Daher könnten uns die Bedingungen dazu bringen, Unrecht zu tun. Wenn Sie lernen, den Menschen zu vergeben, die Sie beleidigen, können Sie ihren Schmerz erkennen und verstehen, ob ihre Straftat beabsichtigt oder unbeabsichtigt war.

Es ist der Same des Mitgefühls

Obwohl der Versuch, den Menschen zu vergeben, die uns beleidigen, eine Herausforderung sein könnte, sollten wir lernen, während des gesamten Prozesses geduldig zu sein. Im Allgemeinen ist Mitgefühl ein seltener Faktor in der Menschheit. Obwohl jeder ein gewisses Maß an Mitgefühl tief in seinem Herzen hat, können die Ereignisse, denen wir in unserem Leben gegenüberstehen, es uns schwer machen, darauf zuzugreifen.

Es wäre am besten, Vertrauen aufzubauen und die ersten Schritte zu unternehmen, um anderen Menschen zu helfen und sie von ihren Schmerzen zu befreien. Es ist wichtig, sich mit anderen Menschen zu verbinden und auf das zu achten, was sie im Leben erleben. Aus diesem Grund müssen wir lernen, ihnen zu vergeben und zu verstehen, warum sie uns gegenüber falsch gehandelt haben.

Vergebung kommt Ihrem Herzen, Ihrem Verstand, Ihrer Seele, Ihren Emotionen und sogar Ihrer Gesundheit zugute. Sie müssen sich darin üben, zu vergeben, egal welche Art von Straftat Menschen begehen. Dennoch ist es am besten, wenn Sie anerkennen, dass Vergebung erfordert, dass Sie geduldig, aufgeschlossen und mitfühlend bleiben.

2020 © Zenbo Services Ltd. All rights reserved.