Transparenz ist entscheidend für den Erfolg einer Veränderungsinitiative

Darryl Bachmeier
Mar 12, 2019
Führung


Die neutrale Zone ist die mittlere Phase des Übergangsprozesses und der Bereich zwischen dem Beginn der Änderung und dem Ort, an dem sie stattfinden soll. Es müssen verschiedene Maßnahmen im Voraus getroffen werden, um das Auftreten potenziell unangenehmer oder unangenehmer Dinge zu verhindern. Transparenz ist für die Veränderungsbemühungen von entscheidender Bedeutung und trägt zur Schaffung eines vertrauensvollen Umfelds bei.

Der Change Agent muss eine ordnungsgemäße Analyse aller Stakeholder durchführen und einen Kommunikationsplan entwickeln. Ein Kommunikationsplan ermöglicht es dem Change Agent, die Bedürfnisse seiner Zielgruppe bei der Übermittlung von Informationen über das Projekt zu ermitteln. Es ermöglicht ihnen, die Häufigkeit der Kommunikation auf der erforderlichen Detailebene zu bestimmen. Möglicherweise müssen Details an Stakeholder weitergegeben werden, die für ihre Aufgaben als wesentlich erachtet werden, während andere Informationen möglicherweise zurückgehalten und zu einem Zeitpunkt bereitgestellt werden, zu dem sie als notwendig erachtet werden.

Bestimmte Veränderungsinitiativen erfordern eine gewisse Geheimhaltung. Gründe für die Geheimhaltung von unteren Ebenen der Organisation können eine wesentliche Änderung der Organisation und ihrer Kultur sein, möglicherweise eine Fusion, bei der die ersten Phasen umgesetzt werden müssen, bevor die unteren Ebenen informiert werden müssen. Möglicherweise muss das obere Management sicherstellen, dass Details einer Änderung nicht an die Verbraucher weitergegeben werden, bevor die Änderung vollständig umgesetzt wird, da die Organisation nicht möchte, dass Wettbewerber die Nachrichten erhalten.

Das Maß an Transparenz wird auch durch die Organisationskultur bestimmt. Das obere Management legt häufig das Maß an Transparenz innerhalb der Organisation fest. Transparenz ist oft eine gute Sache, weil sie dazu beiträgt, dass alle auf derselben Seite bleiben. Der Arbeitsaufwand wird nicht verdoppelt, es gibt weniger Verwirrung und Komponenten von Projekten passen viel eher zusammen als Konflikte und müssen überarbeitet werden.

Bestimmte Änderungen, wie z. B. Unternehmensumstrukturierungen, müssen auch auf niedrigeren Ebenen zurückgehalten werden, da dies die Moral der Mitarbeiter erheblich beeinträchtigen kann. Starke Mitarbeiter können die Organisation verlassen, wenn sie vorher informiert werden. Wenn dies ruhig geschieht, kann das Management im besten Interesse der Organisation auswählen, wen es behalten und wen es loswerden möchte.

2020 © Zenbo Services Ltd. All rights reserved.