Streit lösen

Darryl Bachmeier
Jun 28, 2020
Sozial


Unabhängig von der Ursache von Meinungsverschiedenheiten und Konflikten zu Hause oder bei der Arbeit helfen diese Fähigkeiten, den Konflikt auf kreative Weise zu lösen und Ihre Beziehung immer stärker zu machen.

Lassen Sie uns wissen, was Konflikt ist und wie man damit umgehen soll.

Was ist Konflikt?

Konflikte sind als normaler Bestandteil jeder gesunden Beziehung bekannt. Immerhin können zwei Menschen nicht alles akzeptieren. Der Schlüssel ist nicht zu versuchen, Angst oder Konflikte zu vermeiden, sondern zu lernen, wie man gesund damit umgeht.

Wenn Konflikte schlecht gemanagt werden, kann dies einer Beziehung großen Schaden zufügen. Wenn Konflikte jedoch respektvoll und positiv behandelt werden, bieten sie die Möglichkeit, die Bindung zwischen zwei Menschen zu stärken. Ob Sie zu Hause, bei der Arbeit oder in der Schule Konflikte haben; Das Erlernen dieser Fähigkeiten hilft Ihnen dabei, die Unterschiede auf gesunde Weise zu lösen und stärkere und reichhaltigere Beziehungen aufzubauen.

Sie müssen ein kompetenter Kommunikator sein, um Konflikte effektiv bewältigen zu können. Dazu gehört daher die Schaffung einer offenen Kommunikationsumgebung in Ihrer Abteilung, indem die Mitarbeiter dazu ermutigt werden, über Arbeitsprobleme zu sprechen. Wenn Sie auf die Anliegen der Mitarbeiter hören, entsteht eine offene Umgebung. Sie sollten sicherstellen, dass Sie verstehen, was Mitarbeiter sagen, indem Sie Fragen stellen und sich auf ihre Sichtweise auf das Problem konzentrieren.

Top 12 Möglichkeiten zur Konfliktbewältigung

Eine gute Bindung zu deinem Gegner herstellen und aufrechterhalten

Paradoxerweise ist der Unterschied in den Perspektiven per Definition durch Spannung, Emotion und Polarisierung gekennzeichnet. Es entsteht, wenn Menschen Gefühle wie gebrochene menschliche Bindungen, Verlust, Frustration und Trauer erleben - real oder erwartet. Im Unternehmenskontext kann emotionaler Schmerz auf individueller Ebene auftreten, z. B. verpasste Beförderung; Oder der Verlust eines Großauftrags kann zu einem Verlust im gesamten Unternehmen führen.

Richten Sie einen Dialog für Konfliktverhandlungen ein

Konversation erfordert Selbstbewusstsein und Selbstmanagement. Das Auge Ihres Geistes wird Ihnen helfen, Ihre angeborene Angst vor Konflikten zu zerstreuen und sie in einem anderen Licht zu sehen. Die Vision des Geistes schafft die Art und Weise, wie Sie eine bestimmte Situation sehen und bestimmt, wie Sie handeln oder handeln werden. Die Angst, die Sie gegenüber dem Konflikt empfinden, ist real und die Erfahrung prägt ihn.

Denken Sie an die Ursache des Konflikts

Bist du bereit zu reden, aber was ist mit? Was sind die Wurzeln von Meinungsverschiedenheiten? Sie müssen nicht nur Ihre eigene Meinung verstehen, sondern auch andere Parteien kennen. Oft kommt es zu Meinungsverschiedenheiten bei Menschen mit unterschiedlichen Zielen, Interessen oder Werten.

Miteinander interagieren

Das Austauschgesetz ist die Grundlage der Zusammenarbeit und Kooperation. Sie können zurückbekommen, was Sie geben. Gegenseitigkeit ist ein Faktor für Empathie - die Fähigkeit, die Erfahrungen, Gedanken und Gefühle anderer in uns selbst neu zu erschaffen und zu verstehen.

Entwickeln Sie während des gesamten Konflikts eine positive Beziehung

Eine positive Beziehung aufrechtzuerhalten bedeutet, die Perspektive der anderen Person zu verstehen, zu respektieren und sich ihrer bewusst zu sein. Beweisen Sie, dass Sie sich selbst als Person akzeptieren - oder insbesondere -, auch wenn Sie mit einem bestimmten Punkt oder Verhalten nicht einverstanden sind.

Hör gut zu

Anstatt sich auf die Reaktion vorzubereiten, hören Sie zu, was die andere Person zu sagen hat. Vermeiden Sie es, die andere Person zu stören. Nachdem die andere Person mit dem Sprechen fertig ist, schreiben Sie das Gesagte neu, um sicherzustellen, dass Sie es verstehen. Sie können auch Fragen stellen, um Ihr Verständnis zu klären.

Gib zu, dass es eine schwierige Situation gibt

Integrität und klare Kommunikation spielen eine wesentliche Rolle im Abwicklungsprozess. Finden Sie selbst heraus, was los ist, seien Sie offen und sprechen Sie über die Probleme.

Lassen Sie die Individuen ihre Gefühle teilen

Wenn jemandes Wut- und / oder Verletzungsgefühle normalerweise mit Konfliktsituationen einhergehen, lassen Sie ihn dies zuerst ausdrücken. Bevor ein Problem gelöst wird, müssen diese Gefühle ausgedrückt und anerkannt werden.

Definiere das Problem

Was ist das angebliche Problem? Was sind die negativen Auswirkungen auf Arbeit oder Beziehungen? Sind verschiedene Persönlichkeitsstile Teil des Problems? Treffen Sie zuerst die Mitarbeiter individuell und fragen Sie sie nach der Situation.

Ermittlung der Grundbedürfnisse

Das Ziel der Konfliktlösung besteht nicht darin, festzustellen, welche Person richtig oder falsch ist. Ziel ist es, eine Lösung zu finden, in der jeder leben kann. Das Suchen nach Bedürfnissen und nicht nach Lösungen ist ein leistungsstarkes Werkzeug, um Erfolg / Erfolgsoptionen zu schaffen. Um Bedürfnisse zu identifizieren, sollte man versuchen herauszufinden, warum Menschen die ursprünglich vorgeschlagenen Lösungen bevorzugen. Sobald Sie die Vorteile ihrer Lösungen für sie verstanden haben, haben Sie ihre Bedürfnisse identifiziert.

Sei kreativ und spezifisch

Es erfordert Kreativität und harte Arbeit, um eine Lösung für ein Problem zu finden, das alle zufriedenstellt. Achten Sie darauf, dass Konflikte nicht in die Quere kommen oder dass die Harmonie einfach erhalten bleibt. Vereinbarungen, die sehr schnell getroffen wurden, dauern normalerweise nicht an. Erstellen Sie unterhaltsame Optionen, um über die ursprünglichen Levels hinauszudenken.

Seien Sie sehr genau, wenn Sie das Problem lösen

Wenn Sie beispielsweise eine Mitbewohnervereinbarung verwenden, um die Diskussion zu erleichtern, stellen Sie sicher, dass jeder jeden geschriebenen Punkt vollständig versteht. Klären Sie vage Wörter, die jede Person anders erklären kann.

Fragen, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie einem Konfliktmanagementstil folgen

Wie sehr schätzen Sie die Person oder das Problem?

Es kann sich auf Sie auswirken, eine Strategie einer anderen vorzuziehen, je nachdem, wie sehr Sie die Person schätzen, mit der Sie einen Konflikt haben, oder das Konfliktproblem. Wenn Sie sich Sorgen machen, Ihre Beziehung zu jemandem zu zerstören, scheint es möglicherweise nicht sinnvoll, einen langfristigen Konflikt zu führen, aber es kann Ihre Beziehung stärken, um zu einem Konsens zu gelangen.

Verstehst du die Konsequenzen?

Sie müssen auf Konsequenzen vorbereitet sein oder nicht am Konflikt teilnehmen. Ein anhaltender Konflikt mit Vorgesetzten kann schwerwiegende Folgen haben, insbesondere in einem professionellen Umfeld. Bis Sie über die potenziellen Risiken informiert sind, können Sie entscheiden, ob Sie den Konflikt fortsetzen möchten oder nicht.

Hast du die Energie und Zeit, einen Beitrag zu leisten?

Indem Sie in einen Konflikt mit einer festen Haltung geraten, bereiten Sie sich auf einen Langzeittest vor, der Forschung, Präsentationen, Gespräche und Stress erfordert. Stellen Sie vor dem Tauchen sicher, dass Sie Zeit haben, sich dem Konflikt zu widmen.

2020 © Zenbo Services Ltd. All rights reserved.