Soziale Konditionierung - Wie Sie selbst denken können

Darryl Bachmeier
Jun 9, 2020
Verstand


Wir alle haben Gedanken und im Laufe des Lebens haben wir uns einige Meinungen gebildet. Sie müssen sich fragen, wie viele dieser Überzeugungen auf unserem Verständnis beruhen und wie viele aus sozialer Konditionierung resultieren. Sie wissen vielleicht viele Dinge, aber einige dieser Dinge stammen aus Ihrer persönlichen Erfahrung, während andere aus papageienähnlichem Lernen stammen. Das Problem ist, dass kritisches Denken nicht angeregt wird, und das ist auch dann so, wenn wir zur Schule gehen.

Manche Leute wundern sich nie, was die Medien ihnen tatsächlich die Wahrheit sagen. Und was ist das Ergebnis dieser sozialen Konditionierung? Wir haben emotionale Unsicherheiten und Unternehmen nutzen sie, um uns Dienstleistungen und Produkte zu verkaufen. Die Medien, die ich zuvor erwähnt habe, verwenden Propagandataktiken, um uns nicht daran zu hindern, mit unseren eigenen Gedanken zu denken.

Bist du bereit, selbst zu denken? Haben Sie den Mut, der Mentalität der Herde zu entkommen? Die soziale Konditionierung geht sehr tief und es wird nicht einfach, aber es gibt Dinge, die Sie jetzt dagegen tun können! Schauen wir uns an, was sie sind.

  1. Stellen Sie Ihre Überzeugungen in Frage

Sie haben unbewusst einen Glauben von Ihrer Kultur, Ihren Eltern und Lehrern angenommen. Egal wie sehr Sie das Gefühl haben, sie zu schätzen, es ist Zeit für Sie, Ihre Überzeugungen in Frage zu stellen. Schließlich könnten sie Einschränkungen in Ihr Leben bringen. Vielleicht haben Sie wegen ihnen irrationale Ängste, oder Sie versuchen, ein Leben nach dem zu führen, was andere für richtig halten, ohne die Chance zu bekommen, darüber nachzudenken, was Sie für richtig halten. Denken Sie über Ihre Überzeugungen nach und stellen Sie sich ein paar Fragen. Woher kommen sie? Gibt es logische Gründe, sie zu halten? Verbessert es Ihr Leben oder schränkt es sich selbst ein? Haben Sie keine Angst, alle Ihre Überzeugungen in Frage zu stellen. Ein Zeichen der Intelligenz ist, wenn Sie bezweifeln, was Sie zu wissen glauben. Nur wer Mut hat, kann sich von sozialer Konditionierung befreien und weise werden.

  1. Übernehmen Sie die Verantwortung für Ihr Leben

Ist es nicht zu unserer Gewohnheit geworden, dass andere uns sagen, wie wir uns verhalten und was wir denken sollen? Leider denken wir selten für uns. Warum lassen wir andere für uns denken? Wir lassen sie Verantwortung für unser Leben übernehmen. Warum machen wir das? Warum lassen wir uns von anderen diktieren, wie wir unser Leben leben sollen? Es ist, weil wir nicht die Last der Verantwortung wollen. Wir werfen es auf sie, damit wir das Gewicht nicht auf unseren eigenen Schultern spüren müssen. Verantwortung zu übernehmen ist nicht einfach, weil Sie Ihren eigenen Verstand einsetzen und Entscheidungen treffen müssen, die manchmal zum Scheitern führen. Wir wollen diesen Misserfolg vermeiden, also lassen wir andere für uns denken. Wir lassen unsere Politiker Verantwortung für uns übernehmen und beschuldigen sie dann für all die Dinge, die in unserem Leben falsch sind. Sie können Ihre Freiheit zurückfordern, indem Sie sich nicht von anderen kontrollieren lassen. Übernehmen Sie die Verantwortung für Ihre Handlungen.

  1. Suche immer die Wahrheit

Haben Sie Ihre Überzeugungen schon in Frage gestellt? Wenn ja, haben Sie wahrscheinlich gemerkt, dass Ihnen viele von ihnen von der Gesellschaft aufgezwungen wurden. Viele von ihnen spiegeln nicht wirklich Ihr eigenes Verständnis und Ihre persönliche Erfahrung wider. Sie haben kritisches Denken entwickelt, aber die eigentliche Frage ist, ob diese Überzeugungen wahr sind oder nicht. Suche die Wahrheit, indem du recherchierst. Haben Sie zum Beispiel nicht gedacht, dass Drogenkonsum Sucht verursacht? Nun, es stellt sich heraus, dass die Einnahme von Drogen nur ein Symptom für eine Sucht ist, die durch ein emotionales Trauma verursacht wird. Gleiches gilt für andere Abhängigkeiten neben Drogen wie Videospiele, Pornografie und Glücksspiel. Das große Problem ist, dass die Leute nicht wirklich recherchieren, bevor sie einen Glauben schaffen. Sie geben es einfach aneinander weiter, ohne jemals anzuhalten, um die Fakten zu überprüfen. Forschung scheint es nicht wert zu sein und es ist anstrengend, aber das ist nicht das Hauptproblem. Das Hauptproblem ist, dass die Forschung das derzeitige Weltbild bedroht. Wenn Sie Ihre Überzeugungen nicht auf wissenschaftliches Verständnis und kritisches Denken stützen, könnte die Forschung Ihnen das Gegenteil beweisen. Sie entscheiden sich daher, die Wahrheit nicht herauszufinden, um diese Überzeugungen um jeden Preis zu bewahren. Trotzdem wirst du niemals klüger, wenn du weiterhin in Unwissenheit lebst. Außerdem verbreiten Sie unbewusst Unwahrheiten. Wenn Sie nach Weisheit suchen, müssen Sie die Wahrheit suchen, unabhängig davon, wie schwierig es ist. Bilden Sie sich weiter und denken Sie mit Ihrem eigenen Kopf. Was ist, wenn Sie auf die Wahrheit stoßen, die den Überzeugungen widerspricht, die Sie jahrelang hatten? Sie müssen bereit sein, es zu akzeptieren. Nur so kann man frei sein. Sie müssen Dokumentationen ansehen, Bücher lesen, an bedeutungsvollen Diskussionen teilnehmen und Vorträge anhören. Verwenden Sie jedes Werkzeug, mit dem Sie Ihr Verständnis der Realität erweitern können. Vergiss nicht, dass du das bist, woran du glaubst. Lassen Sie sich also nicht von der Gesellschaft glauben machen, dass Sie etwas sind, was Sie nicht sind.

2020 © Zenbo Services Ltd. All rights reserved.