Wach auf mit Energie

Darryl Bachmeier
Jul 6, 2020
Leben


Es gibt sicherlich nichts Enttäuschenderes, als sich für die Nacht auszuruhen und am nächsten Tag aufzustehen und sich wesentlich ausgelaugter zu fühlen, als wenn Sie schlafen gehen. In diesem Artikel untersuchen wir, warum Sie jeden Tag müde aufstehen und was Sie tun können, um sich eine anständige Nachtruhe zu sichern.

Der Morgen ist für eine begrenzte Anzahl von Personen einfach. Trotzdem ist es möglich, Ihren Körper darauf vorzubereiten, ohne Schwierigkeiten aufzustehen und loszulegen. Es erfordert jedoch ernsthafte Energie und Engagement. Für diejenigen von uns, die zu Beginn des Tages mit Müdigkeit zu kämpfen haben, ist es wichtig, Techniken zu entwickeln, um energisch aufzuwachen.

Gründe, nach dem Aufwachen müde zu werden

  • Sie könnten schockiert sein, dass das Faulenzen, wenn Sie nichts tun, Sie erschöpfen könnte. Wenn Sie sich nicht genug bewegen, fühlen Sie sich müde, schläfrig und es kann sogar zu Stimmungsschwankungen kommen.
  • Ein häufiges Symptom für Depressionen ist, ständig müde zu sein und keine Motivation zu haben, etwas zu tun. Depressionen führen auch dazu, dass Menschen mehrere Stunden im Bett liegen und sich morgens benommen fühlen.
  • Lassen Sie sich überprüfen, da eine niedrige Energie am Morgen ein Grund für versteckte Krankheiten oder Beschwerden sein kann.
  • Wenn Sie spät in der Nacht schlafen, während Sie mit Netflix beschäftigt sind oder durch Ihr Telefon scrollen, um früh für die Arbeit oder die Schule aufzuwachen, kann dies dazu führen, dass der Körper nicht genügend Ruhe bekommt, was wiederum dazu führen würde, dass sich eine Person morgens müde fühlt.
  • Wenn Sie den ganzen Tag über nicht genügend Wasser trinken, kann dies zu Dehydration führen und dazu, dass eine Person müde wird.
  • Personen, die an Anämie oder niedrigem Eisengehalt im Blut leiden, können nach dem Aufwachen am Morgen müde sein, unabhängig davon, wie lange sie nachts schlafen.
  • Ein weiterer häufiger Grund für die Erschöpfung nach dem Aufwachen am Morgen ist der einfache Grund, nachts nicht 8 Stunden Schlaf zu bekommen. Es ist wichtig, dass unser Körper gut ausgeruht ist. Wenn dies nicht der Fall ist, werden die Morgen mit wenig Energie gefüllt.

Wie man morgens mit Energie versorgt wird

Wenn Sie morgens Ihren Wecker hören, kann dies Ihre Stimmung ruinieren, einen brandneuen Tag zu beginnen. Viele Menschen ärgern sich jeden Tag um 7 Uhr morgens und neigen dazu, häufig auf die Schlummertaste zu drücken. Obwohl es ein ziemlich unangenehmes Gefühl ist, Ihr bequemes Bett zu verlassen, gibt es viele Möglichkeiten, wie Sie jeden Tag mit Energie aufwachen und bereit sind, den kommenden Tag anzugehen.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Beziehung zwischen dem Aufwachen mit Energie und einem guten Schlaf direkt proportional ist. Das Festlegen Ihres Schlafplans kann Ihnen sehr zugute kommen.

Die folgenden Möglichkeiten können Ihnen helfen, sich morgens energetisiert zu fühlen:

  • Legen Sie Ihr Telefon mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen weg und benutzen Sie es nicht. Die Lichter in elektronischen Geräten wie Mobiltelefonen und Tablets signalisieren unserem Gehirn, wacher zu sein. Dies führt dazu, dass wir länger brauchen, um einzuschlafen.
  • Achten Sie darauf, jede Nacht 8 Stunden Schlaf zu bekommen. Wenn Sie für die Schule oder die Arbeit um 7 Uhr morgens aufwachen müssen, sollten Sie bis 22 oder 23 Uhr schlafen, damit Sie genügend Zeit haben, um sich auszuruhen.
  • Machen Sie Ihre Umgebung so angenehm wie möglich. Stellen Sie die Temperatur so ein, dass Sie gemütliche Pyjamas tragen können, damit Sie sich entspannt fühlen.
  • Trinken Sie mindestens 6 Stunden vor dem Schlafengehen keinen Kaffee oder Tee. Das Koffein in diesen Getränken kann dazu führen, dass das Gehirn stimuliert und mit Energie versorgt wird und das Einschlafen erschwert wird. Weniger Schlaf würde morgens zu mehr Erschöpfung führen.
  • Nehmen Sie sich nach dem Aufwachen etwas Zeit zum Sport, damit sich Ihr Körper erwärmen und Adrenalin durch Ihre Venen pumpen kann. Dies wird Ihnen helfen, sich den ganzen Tag über und mindestens ein Glas vor dem Schlafengehen mit Energie versorgt zu fühlen, damit Ihr Körper hydratisiert bleibt.
  • Spritzen Sie Ihr Gesicht beim Aufwachen mit kaltem Wasser, damit Sie sich nicht mehr schläfrig fühlen. Das kalte Wasser hilft, Ihre Sinne zu alarmieren und lässt Sie morgens etwas Energie gewinnen.
  • Planen Sie ein gesundes und leckeres Frühstück, damit Sie sich beim Aufwachen auf etwas freuen können.

Es ist nicht ungewöhnlich, etwas müde und mit wenig Energie aufzuwachen. Für manche Menschen ist es nichts, was ein Espresso oder eine Dusche nicht reparieren kann.

Wenn Sie feststellen, dass Sie mehr Energie benötigen, wenden Sie diese grundlegenden Tipps und Tricks in Ihrem Tagesablauf an. Fügen Sie möglicherweise jeden Monat einen davon zu Ihrem Zeitplan hinzu. Schritt für Schritt haben Sie mehr Energie für die Dauer des Tages und können mehr erreichen!

2020 © Zenbo Services Ltd. All rights reserved.