Lernstile zur Maximierung des Lernens Ihrer Schüler

Darryl Bachmeier
May 8, 2019
Verstand


Das Unterrichten ist eine der lohnendsten und zugleich herausforderndsten Aufgaben der Welt. Es ist keine leichte Aufgabe, Schüler mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Lernfähigkeiten unterzubringen, und hier wird die Kompetenz eines Lehrers wirklich auf die Probe gestellt.

Als Lehrer ist es schwierig sicherzustellen, dass jeder Schüler dem Tempo der Klasse folgen kann. Während einige Schüler außergewöhnlich schnell sind, können andere träumen oder es schwierig finden, sie zu verstehen.

Was sollten Lehrer in einem solchen Szenario tun? In diesem Artikel werden vier Lernstile erläutert, mit denen Sie das Lernpotential Ihres Schülers maximieren können.

Visuelles Lernen

Wie der Name schon sagt, bietet dieser Lernstil alles, was visuell ist. Schüler, die diesen Stil bevorzugen, werden Spaß an Lerntechniken wie der Verwendung von Tafeln, Diagrammen, Bildern oder mehr haben. Indem sie sich darauf konzentrieren, durch ihr Sehen zu lernen, konzentrieren sie ihre Okzipital- und Parietallappen in ihrem Gehirn, die unseren visuellen Sinn steuern. Dadurch können sie sich das Thema leicht merken oder abrufen.

Als Lehrer können Sie diesen Schülern helfen, indem Sie sie durch Whiteboards, Karten oder Illustrationen unterrichten. Visuelle Lernende profitieren auch stark von Symbolen wie Pfeilen und Diagrammen, um Informationen in ihrem Kopf zu formen und zu strukturieren. Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie Schüler identifizieren sollen, die visuelles Lernen bevorzugen, suchen Sie nach Schülern, die gerne illustrative Notizen machen, Haftnotizen mit sich führen oder Diagramme erstellen.

Darüber hinaus sollten Sie sie konsequent ermutigen, ihre Diagramme und Notizen zu erstellen, da es auch wissenschaftliche Untersuchungen gibt, die belegen, dass das Aufschreiben von Dingen zu einem besseren Gedächtnis führt.

Kinästhetisches Lernen

Die Lernmethode hinter diesem ausgefallenen Wort ist einfach - Lernen aus Erfahrung. Kinästhetische Lernende werden auch als taktile Lernende bezeichnet, da sie ihr Lernen durch einen physischen Aspekt im theoretischen Lernprozess optimieren. Wenn Sie ihnen die Schwerkraft beibringen, ist es besser, wenn Sie sie einen Ball aus einiger Höhe fallen lassen, um das Konzept zu demonstrieren. Wenn Sie Literaturlehrer sind, können Sie Ihre Schüler dazu bringen, unsere speziellen Szenen eines Buches zu spielen oder die Dialoge selbst zu animieren.

Da diese Schüler in der Regel körperlich aktiv sind, sollten Sie Unterrichtsstunden mit Bewegung einschließen. Das Erlernen von Spielen, bei denen Sie sich in der Klasse bewegen oder gesunde Gruppenaktivitäten durchführen, ist eine ideale Möglichkeit, diese Schüler anzusprechen. Auch wenn eine traditionelle Klassenzimmerstruktur möglicherweise nicht die Tasse Tee ist, können Sie verschiedene Tools wie Lernkarten ausprobieren, die das Klassenzimmererlebnis zu einer interaktiven Aktivität machen.

Auditorisches Lernen

Wie der Name schon sagt, sollten Schüler, die gerne durch Zuhören sprechen und lernen, auf den auditorischen Lernstil eingehen. Diese Schüler profitieren von einer konsequenten Verstärkung des Unterrichts durch ihre eigenen Stimmen oder die Stimme ihres Lehrers. Aus diesem Grund nehmen sie auch aktiv am Unterricht teil und lesen sich ihre Kapitel vor.

Wenn Sie einen solchen Schüler in Ihrer Klasse entdecken, stellen Sie ihm während der Vorlesungen Fragen. Die Ermutigung solcher Schüler zum Sprechen erhöht nicht nur ihr Selbstvertrauen, sondern stärkt auch ihr Gedächtnis. Sie können auch versuchen, Lernvideos oder Audioclips zu integrieren, um eine fruchtbare Sitzung für sie zu gewährleisten.

Ein Wort der Vorsicht: Schüler, die das auditive Lernen bevorzugen, machen möglicherweise keine konsistenten Notizen, da dies für sie eine Ablenkung darstellt. Sie konzentrieren sich ganz darauf, Ihnen zuzuhören. Vermeiden Sie daher einen monotonen Ton und halten Sie den Inhalt der Vorlesung auf dem Laufenden.

Lesen / Schreiben lernen

Schließlich zeichnen sich einige Schüler durch das Lesen / Schreiben geschriebener Wörter in ihrem Lernfortschritt aus. Schüler dieser Gruppe lieben es zu lesen und Sie werden oft feststellen, dass ihre Gesichter in einem Buch stecken. Sie sind auch hervorragend darin, sich durch ihre Schriften auszudrücken und ihre Neugier durch Recherche und Surfen im Internet zu erfüllen.

Schüler, die lieber lesen und schreiben, sollten ermutigt werden, ausführliche Notizen zu machen und textbezogene und forschungsbasierte Aufgaben zuzuweisen. Da sie im Unterricht effizient sind, sich Notizen machen und lernen, finden sie traditionelle Prüfungen oft auch einfach.

Zum Glück für Sie als Lehrer ist die Unterbringung dieser Schüler ein Spaziergang im Park, da der größte Teil der traditionellen Bildungsstruktur auf dieser Methodik basiert. Es sollte jedoch beachtet werden, dass nur weil diese Schüler gut lesen und schreiben können, dies nicht bedeutet, dass der Inhalt der Ausbildung nicht so geändert wird, dass er ansprechend und interessant ist.

Zusammenfassend

Ein Lehrer hat das Potenzial, das Leben eines Schülers zu verändern.

Wenn Sie Lehrer sind, begrüßen wir Sie für Ihr Engagement und Ihre harte Arbeit. Wir hoffen, dass sich dieser Artikel für Sie als nützlich erweist. Viel Spaß beim Lernen und Lehren!

2020 © Zenbo Services Ltd. All rights reserved.