Glück definiert - Wie man es erhöht

Darryl Bachmeier
Mar 31, 2020
Emotionen


Es mag seltsam sein zu fragen, aber wie definieren Sie Glück? Hat Ihr Glück die gleichen Kriterien wie andere? Denken Sie, wie Sie vielleicht sehr oft hören, dass es einen großen Unterschied in Ihrem Leben macht?

Im Allgemeinen bezieht sich Glück auf Lebenszufriedenheit und Momente der Freude. Daher ist ein glücklicher Mensch jemand, der häufig positive Emotionen wie Freude und Stolz und selten negative Emotionen wie Traurigkeit und Wut erlebt.

Jede Person fasst jedoch ihr Glück in Gegenständen oder Dingen zusammen. Lesen wir einige zusammen und finden heraus, ob sie richtig sind oder nicht.

Mythen und Fakten über Glück

Was ist glücklichkeit? Woher kommt das? Viele Menschen haben diese Fragen beantwortet, aber welche sind möglicherweise näher an der Realität?

Lassen Sie uns gemeinsam einige Meinungen diskutieren, um einen klareren Ausblick darauf zu erhalten, was Glück ist.

Manche Menschen sehen Glück im Geld. Je mehr Geld Sie verdienen, desto gieriger werden Sie. Solche Leute machen sich weiterhin Sorgen um Geld und ignorieren die Tatsache, dass die Deckung der Grundbedürfnisse ausreicht, um sich zufrieden zu fühlen! 100 weitere Dollar haben keinen Einfluss auf Ihr Glück, wenn Sie bereits reich sind.

Andere sehen Glück als Begegnung mit der Liebe ihres Lebens. Eine gesunde und unterstützende Liebesbeziehung kann zur allgemeinen Zufriedenheit einer Person beitragen, aber dies bedeutet nicht, dass das Glück im Leben einer Person nur davon abhängt. Hohe Erwartungen, dass Ihr Partner sich verpflichtet, Ihre Zufriedenheit zu gewährleisten, können die Beziehung langfristig schädigen.

Manche Menschen verbinden Glück damit, jung zu sein, und verlieren es mit zunehmendem Alter. Entgegen dieser Überzeugung sind ältere Menschen umso glücklicher, je älter sie werden. Wenn wir älter sind, suchen wir nicht länger die Akzeptanz und Zustimmung anderer. Infolgedessen sind ältere Erwachsene weniger stressempfindlich und emotional stabiler. Trotz der Verluste, die mit dem Altern einhergehen, ist es für viele Menschen die befriedigendste Zeit des Lebens.

Nach der Definition von Glück ist es genug, seinen Traumjob zu bekommen, um glücklich zu sein. Ihr Job ist jedoch nur ein Teil Ihrer Identität. Warum also so viel Wert darauf legen, eine Karriere zu finden? Menschen haben eine bemerkenswerte Fähigkeit, sich den meisten Veränderungen im Leben zu stellen. Was auch immer Ihr Traumjob ist, sobald Sie ihn bekommen, werden Sie überrascht sein zu erfahren, dass er den Eindruck erweckt, dass er Ihnen die Befriedigung verschafft, die Sie brauchen, um glücklich zu sein, was Sie definitiv in Verzweiflung versetzen wird.

Wie oben angegeben, sind die Quelle des Glücks keine äußeren Objekte; es kommt von innen. Lesen Sie die folgenden Tipps, um zu lernen, wie Sie negative Gedanken vermeiden und jeden Tag optimistisch vorgehen können.

Einfache Tipps, um sich glücklicher zu machenNegative Gedanken überwinden: Das menschliche Gehirn neigt dazu, mehr über schlechte als über positive Erfahrungen nachzudenken. Während wir unsere Natur nicht ändern können, können wir unser Gehirn trainieren, um positiver zu sein. Das bedeutet nicht, dass wir die Realität ignorieren und so tun müssen, als wäre alles in Ordnung, auch wenn dies nicht der Fall ist. Aber genau wie die Konzentration auf negative Vorfälle Depressionen und Angstzustände hervorruft, ist die Entscheidung, Güte zu bemerken und zu schätzen, ein starker Glücksbringer. Hier ist wie:

Konzentrieren Sie sich nicht darauf, negative Gedanken zu beenden, ohne sie tatsächlich zu beenden. Wenn Sie sich sagen, dass Sie etwas nicht tun sollen, denkt Ihr Gehirn unbewusst mehr darüber nach. Besitze stattdessen deine Sorgen. Erkennen Sie die Negativität an und schauen Sie genau hin, was sie verursacht, und lösen Sie sie an ihren Wurzeln.

Stärken Sie Ihr Selbstvertrauen und behandeln Sie sich wie einen Freund: Der erste Schritt auf dem Weg zum Glück ist die Selbstzufriedenheit. Sie werden niemals glücklich sein, wenn Sie sich immer wieder sagen, dass Sie nicht erfolgreich sein können. Anstatt sich selbst die Schuld zu geben, tun Sie so, als würden Sie versuchen, jemanden zu beruhigen, der auf sich selbst niedergeschlagen war, und wenden Sie diesen Rat dann auf Sie an.

Fordern Sie Ihre negativen Gedanken heraus: Manchmal sind Sie das, was Sie unglücklich macht, da Sie nicht aufhören können, darüber nachzudenken, wie Ihnen Unrecht getan wurde oder wie Sie Ihr Leben verpasst haben. Kontinuierliche negative Gedanken wie Angst, Selbsteinschätzung und Angst besitzen dich und halten dich unglücklich und stecken an deinem alten Platz fest. Versuchen Sie, diese negative Einstellung in eine positive umzuwandeln, indem Sie denken, dass Sie es verdienen. Anstatt sich selbst zu sagen („Ich bin ein Versager.“), Wechseln Sie zu einem positiveren („Ich habe in meiner Karriere große Fortschritte gemacht. Dies ist nur ein Rückschlag, der mich nicht widerspiegelt. Ich kann daraus lernen und besser sein. ”)

Seien Sie dankbar: Dankbarkeit auszudrücken kann einen großen Unterschied in Ihrem allgemeinen Glück bewirken. Es hilft Ihnen, positivere Emotionen zu erleben, Depressionen zu verringern und sich daher besser zu fühlen. Beginnen Sie Ihren Tag, indem Sie eine Sache anerkennen, für die Sie dankbar sind. Achten Sie während Ihres Tages auf angenehme Dinge; Verbalisieren Sie Ihren Dank und Ihre Wertschätzung für gute Menschen, zählen Sie Ihren Segen und versuchen Sie, das Positive in den negativen Ereignissen zu finden, die Ihnen passieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Glück von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist. Aber das Gewisse ist, dass Glück nicht nur das ist, was du fühlst, sondern auch das, was du tust. Sie sind für Ihr Glück verantwortlich. Ignorieren Sie Negativität und konzentrieren Sie sich auf das Gute und versuchen Sie, das Beste aus Ihrem Leben herauszuholen.

2020 © Zenbo Services Ltd. All rights reserved.