Gier in ihrer wahren Form bemerken

Darryl Bachmeier
Jul 6, 2020
Leben


Eine wahre Erklärung der Gier

Das Wörterbuch definiert Gier als ein egoistisches und übermäßiges Verlangen nach mehr von etwas (wie Geld, Land, Macht usw.) als erforderlich.

Ein tieferes Verständnis dieses Attributs kann uns zeigen, dass wir uns nicht nur nach materiellen Produkten sehnen, sondern auch nach der Sicherheit und Freiheit, die Geld bringen kann.

Reichtum an sich ist keine negative Konnotation. Es ist die Art und Weise, wie Menschen hinterher rennen, die ihr Bedürfnis nach mehr steigert. Finanzielle Stabilität kann uns schließlich helfen, unsere grundlegenden Anforderungen zu erfüllen und Extravaganzen zu genießen, die das Leben verbessern und es angenehm machen.

Der psychologische Standpunkt

Aus einer anderen Perspektive kann man sagen, dass Gier etwas ist, was unser Herz begehrt. Es ist ein wenig Liebe oder Sehnsucht nach Geld oder irgendeiner Art von Vermögenswert. Gier beschäftigt den Geist eines Menschen; es führt dazu, dass die Person ständig über ihre Wünsche wie Macht nachdenkt. Ein unersättlicher Mensch ist übermäßig an seine Habseligkeiten und sein Geld gebunden und sucht ständig nach Wegen, um mehr davon zu gewinnen.

Gier beeinflusst das Leben eines Menschen auch aus psychologischer Sicht. Die Nervosität und der Eifer, die Individuen empfinden, wenn sie sich nach etwas sehnen, und die irreführende Gewissheit, dass sie getröstet und erfüllt werden können, bilden eine endlose Schleife zwischen Individuen, nachdem sie ihre gewünschte Zugehörigkeit aufgegriffen haben.

Während Gier eine interne Bedingung ist, kann sie in einer erheblichen Anzahl von Entscheidungen, die eine Person trifft, kommuniziert werden.

Verschiedene Beispiele einer gierigen Person

Das Folgende sind Beispiele für gieriges Verhalten. Jede Handlung, die mit dem Motiv unternommen wird, anderen etwas abzunehmen oder sich zum Nachteil anderer zu verbessern, ist ein Beispiel für Gier und sollte auf jeden Fall umgangen werden.

  • Eine Person, die Büromaterial stiehlt, um alles für sich selbst zu wollen. Sie können kleinere Gegenstände wie Kugelschreiber, Bleistifte oder Druckertinte oder größere Gegenstände wie Computer und Laptops stehlen.
  • Eine Person, die Pakete von außerhalb des Hauses ihres Nachbarn stiehlt, weil sie selbst nichts kaufen möchte.
  • Eine Person, die das gesamte Essen auf dem Esstisch isst, damit die anderen Menschen um ihn herum weniger Essen bekommen.
  • Eine Person isst den ganzen Geburtstagskuchen, ohne ihn anzubieten oder mit jemandem zu teilen, da ein einziges Stück nicht ausreicht.
  • Ein Arbeiter, der versucht, die harte Arbeit seines Angestellten zu würdigen, um vor seinem Chef gut auszusehen und eine bessere Chance zu haben, befördert oder erhöht zu werden.
  • Eine Person, die Menschen zu ihrem Geburtstag einlädt, nur um Geschenke von allen zu sammeln, ohne die Absicht, den Gefallen zu erwidern.
  • Eine Person, die von staatlichen Mitteln profitiert, die ausschließlich für arme Menschen eingerichtet wurden.
  • Ein Politiker, der Wahlen so organisiert, dass alle Stimmen zu seinen Gunsten gezählt werden, nur um zu gewinnen und mehr Macht zu erlangen.

Wie man Gier minimiert

Sie verfolgen ihre Materialanforderungen und kennen keine Einschränkungen. Gierige Menschen können keine Grenzen erkennen. Sie werden ihre Tugenden und Moral gefährden, um ihre Ziele zu erreichen. Sie suchen nach intelligenten Ansätzen, um die Standards und Richtlinien zu überlisten, die zur Lösung dieser Art von Verhalten festgelegt wurden. Mit Hilfe spezifischer Taktiken kann jedoch die Gier unter Menschen verringert werden.

  • Das Gegenteil von Gier ist Großzügigkeit. Der erste Schritt, um weniger gierig zu werden, besteht darin, die Tugend der Nächstenliebe untereinander zu stärken.
  • Es ist wichtig, sich bei der Kommunikation mit Menschen an all Ihre Werte und Überzeugungen zu erinnern. Dies erinnert eine Person daran, dass es sehr verpönt ist, die Arbeit anderer Menschen zu nutzen oder von jemand anderem zu profitieren.
  • Geld und Reichtum können Sie nur so weit bringen, um glücklich zu werden. Der gierige Mensch muss erkennen, dass sein gesamtes Vermögen nicht zu Grabe getragen wird und keinen immensen Wert besitzt.
  • Eine andere Möglichkeit, das Gefühl der Gier von sich selbst zu verringern, besteht darin, für alles, was Sie haben, dankbar zu sein. Das Gefühl der Zufriedenheit verringert den Wunsch, immer mehr zu wollen.
  • Das Üben, regelmäßig etwas Geld an die Armen zu spenden und der Gemeinschaft etwas zurückzugeben, kann wirklich helfen, Gier zu lösen oder sie zu kontrollieren.
  • Verstehe, dass du dazu bestimmt bist, das zu erreichen, was du verdienst. Wenn Sie also den Donner eines anderen stehlen, um Ihren Chef zu beeindrucken, werden Sie nicht sehr weit kommen.

Als Gesellschaft brauchen wir Geld zum Leben und zusätzliches Geld, damit eine Person nicht unter Stress leidet. Dies kann als eine gute Sache angesehen werden. Es ist jedoch anders, mehr Geld zu verdienen und Ihr Lebensziel zu erreichen, als gierig zu sein und übermäßige Macht für sich selbst zu wollen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass unsere Wünsche und Bedürfnisse am besten für bescheidene Mengen geeignet sind.

2020 © Zenbo Services Ltd. All rights reserved.