Einen gesunden Lebensstil führen

Darryl Bachmeier
Mar 19, 2020
Leben


Wir sind was wir essen. Dieses Sprichwort ist das genaueste, wenn es um Gesundheit geht. Unser Körper reagiert auf die Dinge, die wir täglich konsumieren. Daher liegt unsere Gesundheit ausschließlich in unserer Verantwortung.

Was ist Sucht?

Extremität und Sucht nach irgendetwas ist nicht gut. Die übermäßige Aufnahme eines Nahrungsmittels oder der übermäßige Genuss einer Aktivität kann zu vielen drastischen Auswirkungen auf das Leben eines Menschen führen. Wenn wir über Sucht sprechen, warum berücksichtigen wir dann nur Drogen und Alkohol? Die Wahrheit ist, dass alles, was in großen Mengen konsumiert wird, schädlich ist. Das Üben von Mäßigung in allem ist der Schlüssel zu einem gesunden und erfüllten Leben.

Nehmen wir ein Beispiel

Zucker ist wahrscheinlich das eine, was von den Massen geliebt und begehrt wird. Heute enthält fast jedes Gewürz, das in einer Fabrik verarbeitet wird, etwas Zucker. Die empfohlene tägliche Zuckeraufnahme für eine Person beträgt zwei Löffel, und das ist es. Wir verbrauchen jedoch viel mehr als diese Empfehlung.

Gesundheitsprobleme wie Diabetes, Blutdruck, Herzprobleme und vor allem Fettleibigkeit nehmen zu, und der Hauptgrund für all dies ist die Zuckersucht. Verarbeiteter Zucker hat keinen Nährwert, und wir verbrauchen gerade etwas Gift.

Zuckersucht ist häufiger als es tatsächlich scheint, und das Schlimmste daran ist, dass die Menschen nicht einmal über diese Sucht und ihre Folgen Bescheid wissen. Zuckersucht ist eine echte Gefahr. Wir müssen mehr darüber reden, und ebenso ist ein übermäßiger Konsum von Fetten, Kohlenhydraten usw. nicht gesund.

Ist das Vermeiden bestimmter Lebensmittel völlig gesund?

In diesem ganzen Szenario gibt es eine andere Sache, die das Gegenteil von Suchtentzug zu sein scheint. Die vollständige Entführung eines bestimmten Lebensmitteltyps oder einer bestimmten Lebensmittelgruppe fördert auch nicht ein gesundes Leben. Angenommen, man verbietet Fette und Kohlenhydrate aus ihrer Ernährung, dann leiden sie am Ende unter mehreren negativen Auswirkungen. Daher muss Mäßigung unter den Massen hoch befürwortet werden.

Über die Moderation

Nun kann man sich fragen, wie man sicherstellen kann, dass er / sie nicht süchtig ist oder einer Lebensmittelgruppe beraubt wird. Was ist Mäßigung und wie können wir sie üben? Die Antwort darauf kann in den folgenden Punkten zusammengefasst werden.

Süße Lebensmittel

Zucker ist in Form von Stärke in einer Vielzahl von Lebensmittelgruppen vorhanden. Man muss keinen zusätzlichen Zucker in den Körper aufnehmen. Wenn dennoch Heißhungerattacken auftreten, versuchen Sie, den chemisch verarbeiteten Zucker durch gesündere Alternativen zu ersetzen.

Honig, Jiggery, Stevia usw. sind einige Arten von Süßungsmitteln, die nicht chemisch als Zucker verarbeitet werden und im Vergleich viel gesünder sind. Es wird einige Zeit dauern, um den Geschmack zu erlangen, aber sobald die Gewohnheit hergestellt ist, werden Sie erstaunliche Ergebnisse erzielen.

Versuchen Sie, den Zucker nur für ein paar Tage zu beenden, und Sie werden sich energischer und effizienter fühlen. Ihre Haut wird improvisieren und Ihr Gewicht wird in Schach gehalten. Ein vollständiger Zuckerentzug ist auch nicht gesund, aber man kann Zucker aus natürlichen Quellen wie Früchten beziehen. Daher wird die Reduzierung des kommerziellen Zuckers nur positive Auswirkungen haben.

Sag nein zu Diäten

Die heutigen Diäten erfordern, dass Sie sich einer bestimmten Lebensmittelgruppe vollständig enthalten. Eine Diät sagt Ihnen, dass Sie Fette reduzieren sollen, und eine andere wird über das Reduzieren von Kohlenhydraten sprechen. Die Realität ist, unser Körper braucht alles außer in Maßen.

Anstatt die Lebensmittelgruppen zu reduzieren, sollte man die Dinge reduzieren, die einen Überschuss davon haben: Beispiel-Junk-Food. Burger, Pizzen, Pommes usw. sind mit ungesunden Mengen an Fetten, Zuckern und Kohlenhydraten beladen. Wenn man täglich solchen Müll konsumiert, wird man natürlich ungesund. Diese Lebensmittel sind keine Lebensweise.

Ein Boykott davon wird empfohlen, und sehr seltener Genuss ist gerechtfertigt. Eine natürliche und gesunde hausgemachte ausgewogene Ernährung, die in allen Nährstoffen ausreicht, wird dringend empfohlen.

Mach die richtigen Übungen

Unser Körper braucht für sein richtiges Funktionieren Übungen zusammen mit einer richtigen Ernährung. Übung hält nicht nur einen gesund, sondern auch glücklich. Sport setzt Oxytocin oder die Glückshormone in unserem Körper frei, die uns motiviert und kompetent halten. Ein leichtes tägliches Training kann einen fit halten und zu einem lohnenderen Leben führen.

Sei nicht faul

Schließlich ist alles Sache des Einzelnen. Ein gesunder Lebensstil erfordert Anstrengung. Ein Leben in Maßen kann nicht mit Faulheit erreicht werden, weil es etwas Arbeit und Engagement erfordert. Das Kochen Ihrer Mahlzeiten und das Erlernen der Ernährung und der notwendigen Nahrungsergänzungsmittel für den Körper ist ein Lebensstil, der einen gesunden Geist, einen gesunden Körper und eine insgesamt glückliche Umgebung fördert. Sprechen Sie mit einem Ernährungsberater und erfahren Sie mehr über Moderation. Seien Sie motiviert und streben Sie kontinuierlich nach einer disziplinierten Lebensweise.

Abschließende Gedanken

Die empfohlene Lebensweise ist seit Ewigkeiten dieselbe, und das ist Mäßigung. Sogar der alte Text des Ayurveda betont diese Ideologie, aber in der schnelllebigen Welt von heute scheinen die Menschen den Kontakt zu ihrem Wohlbefinden verloren zu haben. Für einige ist es eine Modeerscheinung, und ein größerer Teil der Gesellschaft ist sich nicht einmal der Sucht und Entbehrung bewusst, die zu vielen drastischen Auswirkungen führt.

2020 © Zenbo Services Ltd. All rights reserved.