Bildschirmzeit und Schlafprobleme

Darryl Bachmeier
Nov 8, 2020
Leben


Sie haben sich darauf vorbereitet, schlafen zu gehen und was dann? Sie nehmen Ihr Telefon oder Tablet und verbringen Stunden damit, Videos anzusehen, soziale Medien zu durchsuchen usw. Bildschirmzeit, Schlaf und die Verbindung zwischen beiden ist etwas, das die meisten Menschen nicht verstehen. Wir werden die Angelegenheit hier erklären und Ihnen beibringen, wie Sie bestimmte Probleme vermeiden können.

Sie werden 16 Minuten weniger schlafen und müde aufwachen

Kurz gesagt, Sie werden 16 Minuten weniger schlafen, wenn Sie ein Gerät mit einem Bildschirm verwenden, bevor Sie ins Bett gehen. Diese Tatsache wurde an der Universität von Haifa in Israel bestätigt und ist ein ernstes Problem moderner Generationen. Sie werden auch schlecht schlafen und morgens müde und sogar schlecht gelaunt aufwachen. Dies ist nur der Anfang. Es gibt andere Gründe, warum die Verwendung eines solchen Geräts vor dem Schlafengehen eine schlechte Sache ist. Das Ziel dieses Absatzes war es nur, Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, warum Sie diese Gewohnheit so schnell wie möglich beseitigen sollten. Kommen wir nun zu einer detaillierteren Erklärung.

3 Gründe, warum Bildschirme Ihren Schlaf beeinflussen

Es gibt drei Hauptgründe, warum es eine schlechte Angewohnheit ist, vor dem Schlafengehen auf einen Bildschirm zu schauen. Dies sind schwerwiegende Probleme, die für Kinder und Jugendliche noch gefährlicher sind. Wenn Sie ein Elternteil sind, seien Sie sehr vorsichtig und achten Sie genau auf die Gründe, die wir unten behandeln werden.

Dein Geist bleibt aktiv und engagiert

Sie werden wahrscheinlich vor dem Schlafengehen posten, kommentieren, Videos ansehen oder Spiele spielen. Unabhängig davon, was Sie tun, wird Ihr Geist zu dem Zeitpunkt aktiver sein, an dem dies nicht der Fall sein sollte. Das eigentliche Problem ist die Tatsache, dass Ihr Gehirn auch dann aktiv bleibt, wenn Sie mit einem Smartphone fertig sind. Wir werden das Smartphone als Beispiel verwenden, aber die Situation ist bei allen Geräten mit Bildschirm gleich.

Melatoninspiegel wird niedriger sein

Melatonin ist ein wichtiges Hormon. Es steuert, wann Sie schlafen und wann Sie morgens aufwachen. Alle Bildschirme senden blaues Licht aus, das ähnlich ist oder zumindest die gleiche Wirkung auf Ihr Gehirn hat wie Sonnenlicht. Dadurch wird der Melatoninspiegel gesenkt und Sie fühlen sich wacher. Eine interessante Tatsache ist, dass dies tagsüber zu einem positiven Ergebnis führen kann. Sie werden bewusster und fokussierter sein. Aber nachts wird es den Schlaf verschieben und Sie brauchen ungefähr 16 Minuten vom dringend benötigten Schlaf. Blaues Licht beeinflusst den Tagesrhythmus, der normalerweise Tag und Nacht auftritt. Dieser Rhythmus ist dafür verantwortlich, dass Menschen tagsüber mehr Energie haben als nachts. Die Quintessenz ist, dass blaues Licht sowohl Melatonin als auch den zirkadianen Rhythmus beeinflusst, die den Schlafzyklus beeinflussen.

Die Bildschirmzeit verschiebt auch den REM-Schlaf

REM steht für Rapid Eye Movement Sleep und ist bei allen Säugetieren und Vögeln vorhanden. Dies wird aufgrund von Augenbewegungen genannt, die während des Zyklus vorhanden sind. Es kann 90 Minuten dauern und nach anderen Schlafzyklen auftreten. Wenn Sie das Einschlafen verschieben, verschieben Sie auch REM. REM-Schlaf ist wichtig für eine bessere Stimmung, ein besseres Gedächtnis und auch für das Lernen. Jetzt wissen Sie, warum Kinder und Schüler länger schlafen müssen und warum es so schlecht ist, diesen Schlafzyklus zu verschieben. Darüber hinaus ist der REM-Schlaf für die ordnungsgemäße Entwicklung des Gehirns bei Säuglingen unerlässlich! Sowohl die emotionale als auch die körperliche Gesundheit sind betroffen, wenn der REM-Schlaf verringert oder gestört wird.

Was du machen solltest?

Laut Experten sollten Sie es vermeiden, mindestens 1 Stunde vor dem Schlafengehen auf einen Bildschirm zu schauen. Idealerweise eliminieren Sie diese Aktion 2-3 Stunden vor dem Schlafengehen. Alternativ können Sie auf einigen Smartphones den Blau- oder Nachtmodus verwenden. Dies funktioniert jedoch selten und ist auf den meisten heute verkauften Geräten nicht verfügbar. Es war auf älteren Smartphones verfügbar, wurde jedoch aus offensichtlichen Gründen entfernt. Das Tragen einer Brille, die blaues Licht von einem Bildschirm abhält, kann nützlich sein, ist aber nicht die Lösung. Am Ende ist es die beste Alternative, das Smartphone nicht mehr zu benutzen, bevor Sie ins Bett gehen. Versuchen Sie dies für ein paar Tage und Sie werden die offensichtlichen Vorteile sehen. Sie können am nächsten Tag mehr Energie, besseren Schlaf und eine bessere Stimmung erwarten. Verwenden Sie tagsüber ein Smartphone und nachts nicht. Wenn Sie online arbeiten und nachts oder nachts vor einem Bildschirm stehen müssen, tragen Sie eine Schutzbrille. Es gibt viele Modelle auf dem Markt, die relativ hilfreich sind. Leider ist dies nicht die beste Alternative und etwas, das die drei oben behandelten Probleme beseitigen kann.

Fazit

Bildschirmzeit, Schlaf und die Verbindung zwischen den beiden ist stark. Im Idealfall verwenden Sie 2-3 Stunden vor dem Schlafengehen kein Gerät mit Bildschirm mehr. Für Kinder und Jugendliche ist dies noch wichtiger und die Eltern sollten dem Problem mehr Aufmerksamkeit schenken. Der Schlaf ist eine von drei Säulen, die für eine gute Gesundheit benötigt werden. Sie können sich also vorstellen, wie wichtig er ist.

2020 © Zenbo Services Ltd. All rights reserved.