Beste Strategien zur Vermeidung von Groupthink am Arbeitsplatz

Darryl Bachmeier
Jun 6, 2019
Strategie


Oft werden wir zu Kameradschaft mit unseren Arbeitskollegen gerufen. Insbesondere wenn das Unternehmen ein weiteres Buchjahr oder ein neues Projektprojekt beginnen möchte, trägt es dazu bei, dass die Atmosphäre der Einheit unter den Mitarbeitern besteht. Dies fördert das kollektive Gefühl der Ermutigung und Positivität in der Gruppe.

Kollektives Denken wird jedoch zu einem Problem, wenn es keinen Raum für Meinungen von außen gibt, die Wahlfreiheit begrenzt ist und gesunde Meinungsverschiedenheiten selten sind. Groupthink ist ein ungesunder Konsens bei der Entscheidungsfindung, bei dem die zwingenden Kräfte für das Abkommen Angst, mangelndes Urteilsvermögen und mangelndes kritisches Denken sind.

Gruppen- oder Abteilungsleiter müssen dafür verantwortlich sein, dass ihr Team kein Groupthink entwickeln kann. Auch wenn dies bedeutet, dass nicht jeder Ihnen zustimmt, ist es wichtiger, dass Sie sich darauf verlassen können, dass Sie die beste Entscheidung treffen und nicht jedes Mal nur zustimmen.

Warum passiert Groupthink?

Menschen selbst zu führen ist bereits eine Herausforderung, da man ihre verschiedenen Arbeitsaktivitäten zur Zusammenarbeit und ihre Persönlichkeit zum Leben erwecken muss, um einen harmonischen Arbeitsplatz zu schaffen.

Es ist jedoch schwieriger, Menschen zum Erfolg zu führen, wenn es zu viel Gleichgesinntheit gibt, dass die Optionen eng werden und jeder kaum noch denkt.

Es ist wahr, dass die Rolle eines Leiters darin besteht, die Entscheidungen zu treffen, während seine Untergebenen an den umständlichen Aufgaben arbeiten. Ohne die Möglichkeit für sie, sich an Entscheidungsprozessen zu beteiligen, könnten Sie jedoch Menschen vermissen, die über ein starkes Führungspotential verfügen, das auch das Unternehmen nutzen kann.

Hier sind einige der Gründe für Groupthink am Arbeitsplatz:

Angst, illoyal zu wirken

Untergebene sind aufgerufen, ihren Vorgesetzten gegenüber loyal zu sein. Und ein Weg, dies zu zeigen, ist Übereinstimmung.

Die anhaltende Angst vor Missbilligung wird jedoch zu einem Nährboden für Groupthink. Es entspringt der Vorstellung, dass eine Gruppe gleich denken muss, um zu einer einzigen Lösung zu gelangen. Aber wenn es um Probleme geht, sind mehrere Lösungen tatsächlich besser, weil Sie Pläne A, B, C usw. haben.

Ein Neuling in der Gruppe sein

Konformität tritt normalerweise früh in der Karriere einer Person auf. Es fordert uns auf, einfach der Menge zu folgen, damit wir Zeit haben, die Arbeitskultur leichter zu beobachten und uns an sie anzupassen. Dies ist normal, jedoch ist die Tendenz zum Nachdenken über Neulinge, die gleichzeitig eingestellt wurden, höher.

Es ist am besten, das Newbies-Team mit leitenden Angestellten zu haben. Neben der Betreuung hilft es dem leitenden Angestellten auch, ein Verantwortungsbewusstsein zu entwickeln und damit seine Führungsqualitäten zu entwickeln.

Stress- und Hochdrucksituationen

Der Aufbau von Druck in bestimmten Situationen eröffnet eine größere Möglichkeit des Groupthink. Frustration und Stress können zu schlechten Entscheidungen führen oder sich einfach auf eine Entscheidung stützen, damit sie sich leicht aus der Situation befreien können.

Inkompetente Führung

Die meisten Groupthink-Tendenzen entstehen von den Führern selbst. Der Leiter sollte derjenige sein, der das Team ermutigt, sich zu beteiligen und seine Meinung zu äußern, nicht als Zeichen von Streit, sondern als gemeinsame Verantwortung für das Ergebnis.

Allerdings können nicht alle Führungskräfte Zeit einplanen, um sein Team mit Soft Skills zu trainieren. Ohne die wichtigen Kompetenzen wird das Team wahrscheinlich der Führung seines eigenen Leiters oder einer Person mit einer stärkeren Persönlichkeit folgen.

Mangel an Selbstvertrauen bei der Entscheidungsfindung

Häufiger erfordert Entscheidungsfindung Grit und Selbstvertrauen. Wenn dies Ihren Teammitgliedern fehlt, können sie sich einfach darauf einigen, den stärkeren Konkurrenten in einer Diskussion zu unterstützen.

Sozialer und Gruppenzwang

Wir alle wollen dieses Zugehörigkeitsgefühl. Und manchmal ist es schwierig, unser soziales von unserem Unternehmensbereich von Freunden zu unterscheiden. Daher wirkt sich der Unternehmensdruck auf unser Entscheidungsbewusstsein aus, da wir die Gefühle eines Kollegen nicht verletzen möchten oder unsere Freunde eher unterstützen, was zu unparteiischen Entscheidungen führt.

Strategien zum Kampf gegen Groupthink

Wir können unser Team in eine bessere Richtung lenken, indem wir es befähigen, seine Meinungen oder Vorschläge zu äußern, solange sie glauben, dass dies der gesamten Gruppe zugute kommt. Hier sind einige Strategien, mit denen Sie heute beginnen können.

Definieren Sie, was Groupthink für Ihr Team bedeutet, und geben Sie als Beispiele Szenarien an. Wenn Ihr Team weiß, wie man die Zeitprüfung selbst durchführt, haben Sie mehr Augen darauf gerichtet, das Team davon abzuhalten, Groupthink zu machen. Geben Sie Szenarien an, um die Idee zu demonstrieren, damit sie eine realistischere Grundlage für die verräterischen Zeichen haben.

Helfen Sie Ihrem Team, selbst Fähigkeiten zum kritischen Denken zu entwickeln

Zwei Köpfe sind besser als einer. Solange die Rollen der einzelnen Teammitglieder definiert sind, müssen Sie sich keine Sorgen machen, Chaos zu verursachen. Kritisches Denken ist eine wichtige Fähigkeit, die Ihrem Team hilft, sich von der Tendenz zum Gruppendenken abzuwenden.

Weisen Sie zufälligen Personen in der Gruppe Führungsrollen zu

Es ist eine gute Praxis, Ihren Teammitgliedern ein stärkeres Verantwortungsbewusstsein zu vermitteln. Groupthink ist ein Zeichen für ein schwaches Team, während Menschen, die zusammenarbeiten, anstatt sich ständig zu einigen, Ihre Perspektive erweitern, um die beste Lösung oder Herangehensweise an ein Problem zu finden.

Sagen Sie als Anführer noch nicht Ihre Meinung, ohne die von allen zu hören

Die Stimme eines Anführers vervielfacht die Wirkung eines Teammitglieds. Wenn Sie alle dazu ermutigen möchten, ihre Einwände oder besseren Ideen zu äußern, müssen Sie ihnen das Wort erteilen, bevor Sie dies tun.

Nehmen Sie sich Zeit für mehrere Besprechungen, bevor Sie eine Entscheidung treffen

Wenn möglich, lassen Sie dem Team Zeit, sich mit dem Diskussionsthema zu befassen, damit es genügend Zeit hat, über seinen Stand nachzudenken.

Konsultieren Sie mit KMU

Wenn die Entscheidungsfindung von entscheidender Bedeutung ist, können Sie sich gerne an Fachexperten wenden und diese ihre Meinung an die Gruppe weitergeben lassen. Dies liefert nicht nur eine konkrete und glaubwürdige Meinung, sondern befähigt das Team auch, eine sachliche Grundlage für ihre Meinungen zu haben, und sich nicht nur auf ihre Intuition oder das zu verlassen, wonach die Gruppe gemeinsam verlangt.

Wegbringen

Groupthink am Arbeitsplatz ist ungesund und muss jederzeit vermieden werden. Auf der anderen Seite beinhalten gesunde Diskussionen den Austausch verschiedener Ideen und einige Meinungsverschiedenheiten auf dem Weg. Dies bietet jedoch eine Gelegenheit für Wachstum, kritisches Denken und freie Meinungsäußerung, die es einem Mitarbeiter ermöglicht, zu wissen, dass jeder etwas bewirken kann, wenn er oder sie sich verstärkt.

2020 © Zenbo Services Ltd. All rights reserved.