6 Tipps, um in Ihren Projekten erfolgreich zu sein

Darryl Bachmeier
Apr 25, 2019
Projektmanagement


Derzeit werden die meisten strategischen Initiativen von Organisationen durch Projekte verwirklicht. Laut den Statistiken, die der PMI im März 2013 bei PMI's Press of the Profession veröffentlicht hat, gibt es immer noch einen hohen Prozentsatz von Projekten, die ihre Ziele nicht erreichen oder die während der Ausführung abgebrochen werden. Dies führt dazu, dass die Organisationen Geld und ihre Motivation bei der Umsetzung derselben verlieren.

Ich weiß, dass es keine magischen Rezepte gibt, aber während meiner Zeit als Projektmanager und in mehreren Gesprächen mit meinen Kollegen habe ich einige Praktiken identifiziert, die die Lücke fehlgeschlagener Projekte verringern können oder deren Ziele nicht erreicht werden.

Im Folgenden teile ich die 6 Tipps, um in Projekten erfolgreich zu sein:

  1. Verknüpfen Sie es mit einem strategischen Ziel

Jedes Projekt muss einen Nutzen für die Organisation haben. Daher wird empfohlen, dass sie sich an einem strategischen Ziel orientieren, das klar definiert und quantifiziert ist und das es ermöglicht, ihre Ergebnisse zu messen.

  1. Weisen Sie einen „Projektmanager“ zu.

Projektmanagement ist ein Beruf, dh die Person, die die Rolle ausführt, muss über eine spezifische und angemessene Ausbildung verfügen und über eine Reihe sich ergänzender Kompetenzen und Fähigkeiten verfügen, die den Erfolg eines Projekts unterstützen.

  1. Nehmen Sie eine Art Leitfaden, Methodik oder Praxis des Projektmanagements an

Es ist wichtig, dass die Organisationsstrukturen einige anerkannte und bewährte Projektmanagement-Rahmenbedingungen oder -Richtlinien anpassen. Dies ermöglicht einen organisierten Prozess, der es schafft, die Art und Weise, wie Projekte durchgeführt werden, zu standardisieren und weltweit anerkannte Praktiken umzusetzen.

  1. Begrenzen Sie den Umfang deutlich

Identifizieren Sie die Projektbeteiligten umgehend und definieren Sie eine Strategie für ihr Management. Es ist wichtig, dass Räume gesucht werden, damit die Beteiligten, Sponsoren und das Team den Umfang und die Anforderungen zur Generierung einer gemeinsamen Vision genau kennen und somit mögliche Änderungen vermeiden oder reduzieren können aufgrund eines schwach definierten Umfangs generiert.

Wir müssen immer die verschiedenen Interessengruppen bestimmen, definieren, was und wie wir sie in die Ausführung einbeziehen, wie wir sie auf dem Laufenden halten (in einigen Fällen sogar isoliert), wie ihr Änderungsmanagementprozess aussehen wird, unter anderem.

  1. Sorgen Sie für einen offenen Kommunikationsraum

Dies ist einer der bestimmendsten Faktoren; Wenn es offen, zeitnah und durchsetzungsfähig gegeben wird, wird ein optimales Arbeitsumfeld geschaffen, das die notwendigen und konstanten Informationen kommuniziert und Räume für den Dialog auf allen Ebenen des Projekts öffnet.

  1. Behalten Sie eine Verhandlungsposition zugunsten des Projekts bei

Als Projektmanager müssen wir die Rentabilität sicherstellen und erreichen, die auf die Erfüllung des strategischen Ziels ausgerichtet ist, an dem sie ausgerichtet ist, und wir müssen eine verhandelnde, versöhnliche und argumentative Haltung einnehmen, um Vereinbarungen zu erzielen, die letztendlich den Ergebnissen zugute kommen.

Wenn wir diese Tipps befolgen, ein gutes Projektmanagement in unseren Organisationen fördern und die Erfahrungen und bewährten Praktiken nutzen, die andere identifiziert und ausgetauscht haben, werden wir bessere Ergebnisse erzielen und unsere Organisation auf ein höheres und wettbewerbsfähigeres Niveau bringen.

2020 © Zenbo Services Ltd. All rights reserved.